https://www.faz.net/redaktion/anno-hecker-11123667.html
Autorenporträt / Hecker, Anno

Anno Hecker

(ahe.)

Am 2. August 1964 in Köln geboren, aufgewachsen im Bergischen Land. Verbrachte nach dem Abitur an einem humanistischen Gymnasium 1983 seinen Wehrdienst im Streichorchester der Bundeswehr in Siegburg. Brach mit der Familientradition, als er sich, statt Cello zu studieren, 1984 lieber für Sport und Geschichte in Köln einschrieb. Aus einem Praktikum beim Deutschlandfunk entwickelte sich noch während des Studiums eine feste freie Mitarbeit in der Sportredaktion als Autor und Moderator. Gleichzeitig schrieb er unter anderem für die „Süddeutsche Zeitung“. Im Sommer 1989 begann er nach Abschluss des Diplomsportstudiums ein Volontariat beim Deutschen Depeschendienst in Bonn. Im Mai 1991 trat er in die Sportredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein, für die er vor allem über die Formel 1, Doping, Sportpolitik, Wintersport und Basketball berichtet. Seit dem 1. Juli 2011 stellvertretender Ressortleiter; seit dem 1. Juli 2012 Ressortleiter. Anno Hecker ist verheiratet und hat drei Kinder.

Sport

Aktuelle Beiträge von Anno Hecker

Seite 1 / 248

  • Wechselt ins Land der Berge und am Strome: Georg Hackl

    Hackl wechselt nach Österreich : Servus, Schorsch!

    Warum wechselt die deutsche Wintersport-Ikone Georg Hackl ausgerechnet zu den Rivalen der Rodelbahn, nach Österreich? Da kommt einiges zusammen.
  • Das Tor mit der Hand bei der WM 1986 bleibt auf ewig mit Diego Maradona verbunden.

    Diego Maradonas Tod : Kein Frieden für die „Hand Gottes“

    Noch ist Diego Maradona die ewige Ruhe nicht vergönnt: Die argentinische Staatsanwaltschaft klagt acht Ärzte und Betreuer wegen fahrlässiger Tötung an. Dabei ist der Jahrhundertkicker nicht frei von Schuld.
  • Rennrodel-Olympiasieger Felix Loch ist derzeit nicht im Eiskanal sondern am Steuer eines Busses.

    Felix Lochs Oster-Pläne : Eine Tour für das Leben

    Eigentlich könnte sich Rennrodler Felix Loch über die Feiertage auf seinen Lorbeeren ausruhen. Stattdessen hat der Olympiasieger ein weit entferntes Ziel vor Augen: die polnisch-ukrainische Grenze.
  • Fragt Eure Regierung: Rennrodler Pawlitschenko rät Ukrainern, die Kriegsursache zu erforschen.

    Sportgericht pro Russland : Der Kreml frohlockt

    Die Einheit des Weltsports, Russen wegen des Überfalls auf die Ukraine auszuschließen, steht auf dem Spiel. Eine Entscheidung im Rodeln sorgt für Zündstoff. Chatverläufe zeigen die Brisanz der Lage.
  • Zieht die Fäden: Formel-1-Chef Stefano Domenicali

    Formel-1-Chef Domenicali : Der Mann mit der Ingolstadt-Connection

    Audi und Porsche in die Formel 1? Die finale Zusage fehlt noch – aus gutem Grund. Dennoch ist es ein Coup. Formel-1-Chef Stefano Domenicali erfüllt sich damit ein lang gehegtes Projekt.
  • Wohl ab 2026 in der Motorsport-Königsklasse vertreten: Porsche und Audi

    Einstieg von Porsche und Audi : Neuer Antrieb für die Formel 1

    Noch wird um Details gerungen, aber niemand wird den Einstieg von Audi und Porsche in die Formel 1 noch ernsthaft blockieren. Für dringend notwendige Veränderungen in der Königsklasse wird es aber auch auf den VW-Konzern ankommen.