https://www.faz.net/-1s0-9nvxt
Autorenporträt / Lang, Anna-Sophia

Anna-Sophia Lang

(anla.)

Geboren 1990 in Freiburg im Breisgau. Studierte nach dem Abitur Politikwissenschaft und Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Universität Maastricht. Lernte ihr Handwerk als freie Mitarbeiterin im Regionalteil der „Süddeutschen Zeitung“ und machte anschließend die Ausbildung zur Redakteurin an der Deutschen Journalistenschule in München. Es folgten Praktika im Hauptstadtbüro von „Spiegel“ und „Spiegel Online“, beim ZDF heute-journal und bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Von Sommer 2018 bis Ende 2019 als freie Autorin für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung tätig. Seit Januar 2020 Redakteurin.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Anna-Sophia Lang

Seite 1 / 29

  • Alter Bekannter: Nis-Momme Stockmann war zwischen 2009 und 2012 Hausautor am Schauspiel Frankfurt.

    Kapitalismuskritik im Theater : „Wir sitzen alle in der Zwickmühle“

    Nis-Momme Stockmann hat ein Stück über den Kapitalismus geschrieben. In Aarhus wurde es uraufgeführt, nun ist es in deutscher Sprache am Schauspiel Frankfurt zu sehen. Im Interview spricht er über die Besonderheiten der Inszenierung.
  • Streitpunkt: weihnachtliche Dekoration

    Streit um die Weihnachtsdeko : Advent, Advent

    Was tun, wenn in der Familie jedes Jahr wieder Weihnachtsmuffel und Adventsfans aufeinandertreffen? Ein guter Rat zur altbekannten Konfliktlinie.
  • Spielpause: Das Schauspiel Frankfurt reagiert auf die verschärften Regeln.

    Neue Corona-Regeln : Opernintendant sieht „das ganze System gefährdet“

    Am Frankfurter Flughafen werden Reiserückkehrer streng kontrolliert. Kulturinstitutionen kritisieren die strengeren Corona-Regeln, das Schauspiel Frankfurt legt eine Spielpause ein.
  • Aktenstapel um Aktenstapel: Die Richter haben immer mehr Verfahren zu bearbeiten.

    Handlungsfähigkeit in Gefahr : Wir müssen uns um die Justiz sorgen

    Der Appell des Frankfurter Landgerichtspräsidenten offenbart eine dramatische Lage. Die Justiz ist Überlastung schon fast gewohnt, aber die Zeit läuft ab. Wiesbaden und Berlin sollten handeln.
  • Schlägt Alarm: Wilhelm Wolf, Präsident des Frankfurter Landgerichts

    Überlastete Justiz : Richter am Limit

    Encrochat-Anklagen, Klagen gegen die BaFin, Nachwuchsmangel: Wenn es so weitergeht, kann das Landgericht Frankfurt seine Aufgaben bald nicht mehr bewältigen – sagt Präsident Wilhelm Wolf und schlägt Alarm.
  • Leere Sitzreihen: Im Kinosaal des Kinos „Orfeos“ in Frankfurt bleibt viel frei.

    Wieder auf der Leinwand gucken : Kinozeit

    Die Kinos sind wieder offen, jetzt ist es an der Zeit, sie zu besuchen. Denn das Kino braucht Unterstützung und ist Kulturgut.
  • DJ Crew GG Vybe : Die Girl Gang

    GG Vybe ist die erste Female DJ Crew in Frankfurt. Was die Frauen erleben, macht sie politisch. Dabei wollen sie vor allem eins: Gute Musik machen und dafür anerkannt werden.
  • Keine Besucher: Blick auf leere Sessel

    Leere Theater : Rafft euch auf!

    Die Theater sind nach Corona schlecht besucht. Wenn sich die Lage nicht bessert, dann droht ein Theatersterben. Jeder muss zeigen, wie wichtig einem Kultur ist.