https://www.faz.net/-1s0-6m035
Autorenporträt / Schipp, Anke

Anke Schipp

(ipp.)

Geboren am 9. September 1966 in Mainz. Studierte Germanistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Geschichte in Gießen und Frankfurt. Anschließend Aufbaustudium der Journalistik in Mainz. Seit 1997 bei der F.A.Z., zunächst als Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung. Seit Herbst 2001 bei der Sonntagszeitung im Ressort „Leben“, wo sie sich vorwiegend mit Familienthemen beschäftigt. Verheiratet, zwei Kinder.

Sonntagszeitung, Leben

Aktuelle Beiträge von Anke Schipp

Seite 3 / 44

  • Wer sich oft meldet, kommt besser mit.

    Tipps von 1,0-Schülern : So schafft man ein Einser-Abi

    Der Schüler Tim Nießner wollte wissen, wie man ein Abi mit 1,0 macht – und hat die gefragt, die es wissen müssen. Im Interview gibt er Tipps und verrät Tricks, wie jeder gute Noten bekommen kann.
  • So viele Väter wie jetzt waren noch nie im Homeoffice.

    Neue Familienmodelle? : Was vom Homeoffice bleiben wird

    Hunderttausende arbeiten derzeit zu Hause, darunter viele Väter. Für viele ist die ständige Nähe zu den Kindern eine neue Erfahrung. Verändert das nachhaltig unser Familienleben?
  • Unterricht zu Hause ist eine Herausforderung für die ganze Familie.

    Homeschooling : Warum ich als Hilfslehrerin versagt habe

    Eltern mussten in den vergangenen Wochen ihre Kinder zum Lernen bringen. Einige haben das mit Bravour gemacht – oder behaupten das zumindest. Unsere Autorin hat eine andere Erfahrung gemacht.
  • Tipps für Kinder : Wochenlang keine Schule. Was tun?

    Die Schule ist zu und die Freunde müssen wegen Corona auch zu Hause bleiben. 30 Ideen für Kinder, wie sie sich die Zeit vertreiben können. Egal, ob draußen, drinnen oder im Netz.
  • Bei ihrem letzten Auftritt als Royals versucht Meghan, trotz allem zu lächeln.

    Harry und Meghan : Der eisige Epilog

    Harry und Meghan kamen noch einmal nach London, bevor sie aus dem royalen Dienst ausscheiden. Die Kälte, die ihnen entgegenschlug, war bemerkenswert. Doch es gibt auch andere Stimmen.
  • Um in Quarantäne zu müssen,kann es schon ausreichen, dass man sagt: „Ich spüre ein leichtes Kratzen im Hals.“

    Corona-Quarantäne : Man reißt sonst die anderen mit rein

    Menschen in Schutzanzügen, streitende Kinder und abgesagte Geburtstagsfeiern: Auch in Deutschland mussten vielerorts Menschen wegen des Coronavirus in Quarantäne. Wie ist die Zeit in Isolation? Drei Betroffene berichten.
  • Als junges Mädchen wollte Anna Schudt Hollywoodstar werden.

    Anna Schudt im Porträt : „Ich wollte die Beste werden“

    Schauspielerin Anna Schudt hat ihren eigenen Weg genommen: Jetzt, mit 45, ist sie beruflich gefragt und mehrfach ausgezeichnet – und hat „die lauteste Familie, die ich jemals erlebt habe“. Ein Treffen.