https://www.faz.net/-1s0-6m035
Autorenporträt / Schipp, Anke

Anke Schipp

(ipp.)

Geboren am 9. September 1966 in Mainz. Studierte Germanistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Geschichte in Gießen und Frankfurt. Anschließend Aufbaustudium der Journalistik in Mainz. Seit 1997 bei der F.A.Z., zunächst als Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung. Seit Herbst 2001 bei der Sonntagszeitung im Ressort „Leben“, wo sie sich vorwiegend mit Familienthemen beschäftigt. Verheiratet, zwei Kinder.

Sonntagszeitung, Leben

Aktuelle Beiträge von Anke Schipp

Seite 1 / 43

  • Drei Monate verbrachte Anke Schipp in New York. Lange genug, um eine Romanfigur zu werden (Symbolbild).

    Protagonistin wider Willen : Hilfe, ich bin eine Romanfigur!

    Ohne ihr Wissen hat ein Schriftsteller unsere Autorin zur Protagonistin seines Werks gemacht. Erst ist sie geschmeichelt, dann peinlich berührt. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Leseerfahrung.
  • Ihr Weg: Gemma Chan ist Juristin und entschied sich spät für die Schauspielerei. Jetzt ist die Modemarke Max Mara auf sie aufmerksam geworden.

    Schauspielerin Gemma Chan : Rolle vorwärts

    Die britische Schauspielerin Gemma Chan ist gerade dabei, Hollywood zu erobern. Dabei helfen könnten ihr der Wandel in der Filmbranche – und die Mode.
  • Das waren noch echte Shopping-Erlebnisse mit Grabbeltischen und Schlussverkauf im Kaufhaus.

    Eine Hommage an das Kaufhaus : Mein kleiner lieber Kosmos

    Karstadt & Co. haben es wegen des Online-Handels immer schwerer. Viele Filialen müssen schließen. Unsere Autorin bedauert das sehr – ein persönlicher Abschied.
  • Vor allem Kinder mit Hochbegabung und Kinder mit Sprachschwierigkeiten bleiben im deutschen Schulsystem auf der Strecke.

    Kritik am System Schule : „In die Kinder wird zu viel reingestopft“

    Passt das deutsche Schulsystem noch zur Gegenwart? Eine Schuldirektorin erklärt im Interview, wie Schule besser werden kann und warum Noten, Lehrpläne und das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrkräften auf den Prüfstand müssen.
  • Ein Roman, ein Kamin und ein wolliger Teppich unter den Füßen: ziemlich hygge

    Trotz Corona durch den Winter : Hygge für uns alle!

    Die Clubs sind dicht, Kinos und Lokale strahlen nicht mehr dieselbe Behaglichkeit aus wie noch vor einem Jahr und die kalte Jahreszeit rückt näher. Ist es an der Zeit, unsere Vorbehalte gegenüber dem Hygge-Trend fallen zu lassen?
  • Vom Umweltsünder zum Retter in den Corona-Not: Kann der Heizpilz uns noch retten?

    Herbst in Corona-Zeiten : Ist der Heizpilz die Rettung?

    Das Ende des Sommers ist oft mit einer gewissen Wehmut verbunden, doch die Vorstellung eines kühlen Herbstes unter Corona-Bedingungen ist in diesem Jahr ein regelrechtes Schreckensszenario. Hat nun die Stunde des Heizpilzes geschlagen?
  • Claudia Schiffer wird 50 : Das Model, das kein Model werden wollte

    Claudia Schiffer war 17, als sie für den Laufsteg entdeckt wurde. Lange Zeit dachte sie, das sei alles ein Missverständnis. Aber ihre Karriere dauert seit mehr als 30 Jahren an. Eine Hommage zu ihrem 50. Geburtstag.
  • Ein Mädchen springt auf einem Trampolin (Symbolbild).

    Wenn Kinder draußen sind : Die Gefahren des Sommers

    Wegen Corona sind Kinder mehr an der frischen Luft, gehen wandern, fahren Rad und springen auf dem Trampolin. Das ist gut – birgt aber Risiken. Worauf Eltern achten sollten.