https://www.faz.net/-1s0-6lzyg
Autorenporträt / Kaiser, Alfons

Alfons Kaiser

(kai.)

Bauernsohn aus dem Sauerland, wurde am 9. Januar 1965 in Neheim-Hüsten geboren. Von 1975 an auf dem Erzbischöflichen Knabenkonvikt in Attendorn, dort Besuch des städtischen Rivius-Gymnasiums. Abitur im Jahr 1984, danach Wehrdienst als Sanitäter. Von 1985 bis 1991 Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Psychologie in Heidelberg und Wien. Mitarbeit bei Zeitungen und Zeitschriften. Im Schuljahr 1991/92 Fremdsprachenassistent in London. Dann drei Jahre lang Dozent für Deutsch als Fremdsprache. 1995 Promotion an der Universität Mannheim mit einer literaturwissenschaftlichen Arbeit zu Uwe Johnson. Vom 1. Oktober 1995 an Volontär bei der F.A.Z., seit dem 1. Januar 1997 Redakteur. Seit dem Jahr 2000 verantwortlich für das Ressort „Deutschland und die Welt“, seit 2013 auch für das Frankfurter Allgemeine Magazin. Verheiratet, ein Sohn.

F.A.Z., Deutschland und die Welt

Aktuelle Beiträge von Alfons Kaiser

Seite 1 / 88

  • Kim Jones

    Star-Designer Kim Jones : In Lagerfelds Spuren

    Kim Jones entwirft die Damenmode für Fendi in Rom. Dabei stammt der britische Designer, der auch für Dior Homme in Paris zuständig ist, aus der Herrenmode. Wie schafft er es, diese beiden Top-Jobs zu erledigen?
  • Fotografisches Erbe sichern : Lagerfeld kommt in die Blockchain

    Seit dem Tod des Modeschöpfers liegen die Rechte an seinen Fotos bei Éric Pfrunder. Um sie vor dem Verfall zu retten, will er die mehr als 80.000 Negative digitalisieren – und mit Blockchain-Technologie zu Unikaten machen.
  • Irreal: Bei Dior erinnert die Kollektion mit viel Stickerei und güldenem Ton an vergangene Zeitalter.

    Haute Couture in Paris : Die Braut ritt auf dem Pferd herein

    Die Haute Couture versucht, Lust auf das Frühjahr zu machen. Weil sich die Mode ins Netz übertragen muss, sind die Entwürfe der Pariser Maßschneiderei in dieser Saison besonders aufwendig.
  • Kostüme der Amtsübergabe : Die Zuversicht trägt Blau

    Der neue amerikanische Präsident entscheidet sich für einen amerikanischen Modemacher. Auch seine Frau und die Vizepräsidentin kleiden sich zur Amtseinführung klassisch.
  • Im eigenen Kostüm: Coco Chanel

    50. Todestag von Coco Chanel : Der Duft der Kollaboration

    Coco Chanel gilt als weibliches Idol, dabei sind ihre SS-Verbindungen nachgewiesen. Zu ihrem 50. Todestag wäre es an der Zeit, die Widersprüche im Leben der größten Modeschöpferin zu erkennen.
  • Von 2020 (oben links) bis 2005 (unten rechts): Kanzlerin Merkel bei ihren 16 Neujahrsansprachen.

    Merkels Neujahrsansprachen : Ein Thema mit Variationen

    Ganze 16 Neujahrsansprachen hat Angela Merkel gehalten. Die daraus resultierenden Bilder bezeugen vor allem eines: eine außergewöhnliche Stabilität.
  • Karl Lagerfeld hatte sie mitentdeckt: Tennant und der Designer bei einer Chanel-Schau 2011

    Im Alter von 50 Jahren : Model Stella Tennant überraschend gestorben

    Karl Lagerfeld hatte sie mitentdeckt, sie galt als bodenständig und stach mit ihrer natürlichen Art heraus: Der plötzliche Tod von Stella Tennant im Alter von 50 Jahren erschüttert die Modebranche.
  • Ihr letzter Titel: In der neuen „Vogue“ feiert Leni Klum ihre Premiere auf einer Titelseite.

    Christiane Arp verlässt Vogue : Von Heidi zu Leni

    Christiane Arp tritt als Chefredakteurin der „Vogue“ zurück. Der Wechsel verweist auf Unsicherheiten im Luxusmarkt.