https://www.faz.net/-1s0-9n09j
Autorenporträt / Davydov, Alexander

Alexander Davydov

(adav.)

wurde am 16. März 1988 in Leningrad geboren. Aufgewachsen im beschaulichen Dortmund. Nach dem Abitur folgen prägende Jahre bei der Bundeswehr. Danach als Rucksackreisender unterwegs durch Asien, Ozeanien, Westafrika und den Nahen Osten. 2011 Studium der Filmwissenschaften und Komparatistik an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. 2013 Hospitanz beim ZDF im Auslandsstudio Moskau. Von 2014 an freier Journalist für das ZDF, den Deutschlandfunk und die Frankfurter Allgemeine Zeitung mit dem Schwerpunkt Auslandsberichterstattung. Von 2016 bis 2018 studentische Aushilfskraft bei FAZ.NET. 2018 Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung. 2020 Wechsel in die Sportredaktion.

FAZ.NET, Sport

Aktuelle Beiträge von Alexander Davydov

Seite 1 / 9

  • Sierra Leone : Dank Ebola für Corona gewappnet

    Sierra Leone hat aus bitteren Erfahrungen mit Ebola gelernt: Trotz erheblicher wirtschaftlicher Einbußen passte sich die Bevölkerung schnell an. Dabei ist das Coronavirus nicht einmal das größte Problem in dem westafrikanischen Land.
  • Platz für Lieblingslieder: Schallplatten lassen sich individuell pressen.

    Rückbesinnung auf Vinyl : Entschleunigter Musikgenuss

    Damit sich Musikgenuss nicht beiläufig anfühlt, kann eine Rückbesinnung auf die Schallplatte helfen. Auf individuelle Musikwünsche muss bei diesem besonderen Vinyl trotzdem nicht verzichtet werden.
  • UFC-Kämpfer Nurmagomedow : Russlands unschlagbarer Adler

    Siege für Putin und Kadyrow: Khabib Nurmagomedow gilt als einer der besten Mixed-Martial-Arts-Kämpfer der Welt. Nicht nur in seiner russischen Heimat wird er als Idol verehrt. Doch ein Schicksalsschlag zwingt den Unbesiegbaren in die Knie.
  • Die britische Rockband Lostprophets bei einem Konzert in Budapest 2011 – zwei Jahre später löste sich sich auf, nachdem ihrem Sänger Ian Watkins unter anderem Kindesmissbrauch vorgeworfen wurde.

    Der Moment ... : ... in dem das Idol fällt

    Unser Autor lässt sich im Alltag von seinen Idolen inspirieren. Doch was passiert, wenn das Vorbild moralisch abstürzt? Über Momente der Enttäuschung.
  • Packraften : Haben Sie da ein Boot im Rucksack?

    Packrafts sind leicht transportierbare Expeditionsboote. Sie eignen sich aber auch zur Flucht: vor den Massen in die Einsamkeit der nahen Wasserläufe.