https://www.faz.net/-iuw-9gwoa

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : Wieso Erwachsene manchmal so lange arbeiten

Jetzt aber ab nach Hause! Manchmal arbeiten Leute bis spät nachts im Büro. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 03:07

Jetzt aber ab nach Hause! Manchmal arbeiten Leute bis spät nachts im Büro. Bild: Picture-Alliance

Dass die Leute nur acht Stunden am Tag arbeiten müssen, ist schon lange Vorschrift: seit genau hundert Jahren. Wie kommt es dann, dass sich so wenige daran halten?

          2 Min.

          Wenn man einen stinknormalen Job in einem Büro hat, nennt man den im Englischen einen Nine to five-Job. Arbeiten von 9 Uhr morgens bis 17 Uhr abends. Es kann aber auch 8 bis 16 Uhr oder 10 bis 18 Uhr sein, aber die acht Stunden sind die Regelarbeitszeit vieler Angestellter.

          Anke Schipp

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Das ist seit genau hundert Jahren so. Am 23. November 1918 trat die „Anordnung über die Regelung der Arbeitszeit gewerblicher Arbeiter“ in Kraft: der Achtstundentag bei vollem Lohnausgleich für alle Arbeiter, ohne Unterschied des Alters und Geschlechts. Dafür gekämpft haben damals viele, unter anderem der walisische Unternehmer und Sozialreformer Robert Owen, der schon im 19. Jahrhundert für einen festen Rhythmus plädierte: acht Stunden arbeiten, acht Stunden schlafen, acht Stunden Freizeit und Erholung.

          Tatsächlich aber arbeiten heute viele Menschen deutlich länger, als es ihre Wochenarbeitszeit vorsieht. Überstunden sind in vielen Unternehmen keine Seltenheit, und manchmal kommt einer der beiden Eltern erst nach Hause, wenn die Kinder schon schlafen. Manche Angestellte können die Stunden, die sie länger gearbeitet haben, an anderen Tagen abziehen und früher nach Hause gehen. Oder sie lassen sich dafür Geld auszahlen. Von anderen Angestellten wird es schlichtweg erwartet, dass sie erst nach Hause gehen, wenn die Arbeit erledigt ist. Und nicht selten ist es so, dass diese in den dafür vorgesehenen acht Stunden des Tages gar nicht erledigt werden kann.

          Manchmal aber gehört es auch zum guten Ton, wenn man besonders lange im Büro bleibt, und man so den anderen demonstrieren kann: Schau mal, wie viel ich arbeite! Auf Menschen, die "nine to five" arbeiten, schauen sie dann verächtlich herab. Es gibt sogar Angestellte, die die ganze Nacht am Schreibtisch durcharbeiten, das sind dann die "all Nighter".  Die gibt es oft in Banken und Wirtschaftskanzleien, weil die ihre Geschäfte überall auf der Welt machen und  durch die Zeitverschiebungen Telefonkonferenzen rund um die Uhr stattfinden.

          Weil die Arbeitszeitbelastung ständig zunimmt und die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit immer weiter verschwimmen, schlagen aber nicht nur Ärzte Alarm. Auch Arbeitgeber wissen mittlerweile, dass zu langes Arbeiten oder ein permanentes „On“-Sein ungesund ist, denn viele beantworten noch nach Feierabend ihre E-Mails oder telefonieren geschäftlich. Es gibt daher schon Konzerne, die eine  E-Mail-Sperre nach Feierabend verhängt haben oder die Mails im Urlaub löschen lassen, denn jeder Mensch braucht auch ausreichend Zeit, um sich von der Arbeit zu erholen.

          Laut der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin arbeitet fast jeder vierte Vollzeitbeschäftigte zwei bis fünf Stunden länger, als er vertraglich mit seinem Arbeitgeber vereinbart hat. Das kann für jeden einzelnen auch gesundheitliche Folgen haben.

          F.A.Z.-Newsletter „Familie“

          Leben mit Kindern: Die wichtigsten Artikel zu Familienorganisation, Erziehung, Finanzen, Schule, Wohnen und Freizeit. Abonnieren Sie den Newsletter „Familie“.

          Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

          Noch mehr Antworten auf neugierige Kinderfragen
          Noch mehr Antworten auf neugierige Kinderfragen

          Eine illustrierte Auswahl von Beiträgen unserer Kolumne „Wie erkläre ich’s meinem Kind?“ ist bei Reclam erschienen.

          Zur Verlagsseite

          Topmeldungen

          Das neue Note 20 von Samsung.

          Neue Produkte von Samsung : In keiner fernen Galaxie

          Alles neu bei Samsung: Die Koreaner haben auf ihrem virtuellen Unpacked-Event mobile Geräte aus vier Produktgattungen vorgestellt. Das können die neuen Smartphones, Tablets, Smart Watches und In-Ear.