https://www.faz.net/-iw6-9zeef

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Ist Herdenimmunität bei Covid-19 bald in Reichweite?

Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 23:55

Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl Bild: F.A.Z.

Wenn in der Bevölkerung Herdenimmunität erreicht ist, kommt die Ausbreitung des Virus zum Erliegen. Modellstudien zeigen, dass dies vielleicht schon schneller erreicht sein könnte, als ursprünglich erwartet. Aber kann dieser Befund das Ziel einer Durchseuchung der Bevölkerung wirklich rechtfertigen?

          1 Min.

          „F.A.Z. Wissen – der Podcast“ ist auch auf  ITunes, Spotify, Deezer, Google Podcast abrufbar. Abonnieren Sie dort und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „FAZ Wissen“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App. 

          Sibylle Anderl
          Redakteurin im Feuilleton.
          Joachim Müller-Jung
          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier.

          Unser Paper für diesen Podcast:

          T. Britton et al., 8.5.2020, ArXiv: „The disease-induced herd immunity level for Covid-19 is substantially lower than the classical herd immunity level“ - schwedische Modellstudie zur Änderung der Herdenimmunität in heterogenen Gruppen

          Topmeldungen

          Zurzeit ein teurer „Spaß“: Häuser in einem Neubaugebiet in Frankfurt am Main

          Hauskauf in der Metropole : Wenn das Eigenheim nur eine teure Seifenblase ist

          Ist es sinnvoll, wenn sich Eltern an der Finanzierung von Eigenheimen ihrer Kinder beteiligen? Nicht immer – denn auch Gutverdiener können sich in Großstädten nicht ohne weiteres ein Reihenhaus leisten, wie unser Kolumnist vorrechnet.