https://www.faz.net/-iv7-ahfl9

F.A.Z. Podcast für Deutschland : Jürgen Trittin, warum sind die Erwartungen an die Klimakonferenz zu hoch?

Verhandelt die Ampel: Jürgen Trittin Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 33:13

Verhandelt die Ampel: Jürgen Trittin Bild: dpa

Jürgen Trittin erwartet höchstens kleine Schritte von der Klimakonferenz. Wie das Ringen um millimeterweise Einigungen abläuft – und Deutschland eine Lame Duck in Glasgow ist.

          1 Min.

          Stellen Sie sich vor, 196 Staaten müssen sich einigen - und es geht nicht bloß um die Frage, welche Pizza bestellt wird. Nein, bei der Klimakonferenz geht es um große wirtschaftliche Interessen, um viel Geld. Denn die Kraftanstrengung, die Klimaerwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, die lässt sich nur durch viele sehr kleine Schritte auf internationaler Ebene erreichen.

          Timo Steppat
          Redakteur in der Politik.

          Wie genau das gelingen kann - und wieso es oft nicht klappt, verrät uns Niklas Höhne, der Klimaforscher war bei 23 der 25 Klimakonferenzen dabei.

          Unsere Korrespondenten Friederike Böge (Peking), Winand von Petersdorff (Washington) und Hendrik Kafsack (Brüssel) sagen, wie China, die USA und die EU in die Verhandlungen gehen. Andreas Mihm, der lange für die F.A.Z. Klimapolitik betreut hat, beschreibt, wieso Paris so ein Durchbruch war. Christian Geinitz, Berliner Korrespondent der F.A.Z., erklärt, wieso so viele Länder sich in der Klimapolitik an Deutschland orientieren.

          Und Jürgen Trittin (Grüne), Umweltminister 1998 bis 2005, erklärt, wieso sich in der Klimapolitik - trotz großer Aufmerksamkeit und Handlungswillen - ab 2009 so wenig getan hat - und wieso Deutschland in Glasgow als Lame Duck wahrgenommen wird.

          Topmeldungen

          Anne Frank ist 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen ums Leben gekommen.

          Neue Erkenntnisse : Wer verriet Anne Frank?

          Lange dachte man, es wäre eine Putzfrau oder ein Kopfgeldjäger gewesen. Jetzt gibt es Hinweise, dass ein niederländischer Notar das Versteck von Anne Frank und ihrer Familie verraten hat.
          Nichts nachgestellt: Aufnahme von einem „Spaziergang“ gegen die Corona-Politik am vergangenen Samstag in Düsseldorf.

          Spiegel TV-Dreh fürs ZDF : Statisten für Corona

          Die Firma Spiegel TV hat Statisten für eine Corona-Demonstration gesucht. Sie sollten für das Magazin „Terra Xpress“ eine bestimmte Szene nachstellen. Das sorgte für Verwirrung.

          Besuch in der Ukraine : Baerbock will Wasserstoff statt Waffen

          Der Konflikt mit Russland ist bislang das Leitthema der deutschen Außenministerin. Ausgerechnet während ihres Besuchs in der Ukraine geht es aber vor allem um andere Themen.