https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-podcast-fuer-deutschland/wahlprogramm-der-union-im-check-ohne-aufschwung-klappt-s-nicht-17404060.html
Armin Laschet und Markus Söder bei der Verabschiedung des Wahlprogramms für CDU und CSU für die Bundestagswahl 
Podcast starten 32:01
Bildbeschreibung einblenden

F.A.Z. Podcast für Deutschland : Wahlprogramm der Union im Check: Ohne Aufschwung klappt's nicht

Armin Laschet und Markus Söder bei der Verabschiedung des Wahlprogramms für CDU und CSU für die Bundestagswahl Bild: dpa

Mit diesem Programm will Armin Laschet Kanzler werden. Haben die Wahlversprechen Substanz? Das fragen wir Carsten Linnemann vom Wirtschaftsflügel der CDU/CSU und diskutieren die Knackpunkte mit unserer Politikredaktion.

          1 Min.

          Der F.A.Z. Podcast für Deutschland ist der tägliche Podcast der F.A.Z zu den relevantesten Themen des Tages. Der Podcast erscheint immer um 17 Uhr, von Montag bis Freitag. Alle Folgen finden Sie hier

          Angelika Fey
          Redakteurin Audio/Video bei FAZ.NET.

          Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple PodcastsSpotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „F.A.Z. Podcast für Deutschland“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App. 

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier

          Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Podcast? Dann melden Sie sich gerne bei podcast@faz.de

          Topmeldungen

          Seit mehreren Tagen beschäftigt das massive Fischsterben im Fluss Oder die Behörden und Anwohner.

          Fischsterben in der Oder : Warnung vor langfristigen Schäden

          Die Ursache für das massenhafte Fischsterben in der Oder ist weiterhin unklar. Hitze und Trockenheit könnten ebenfalls eine Rolle spielen. Brandenburgs Umweltminister spricht von einer „absoluten Anomalie“ des Wassers.
          Die Gasumlage kommt.

          Energiekrise : Gasumlage wird 2,4 Cent betragen

          Die Entscheidung ist gefallen: Von Oktober an liegt die neue Gasumlage bei rund 2,4 Cent je Kilowattstunde. Für alle Gasverbraucher wird es nun teurer werden.