https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-podcast-fuer-deutschland/tschentscher-ueber-corona-lockerungen-und-eine-dritte-welle-17224195.html
F.A.Z. Podcast für Deutschland / Quelle: Frank Röth / V.l.n.r. Sandra Klüber, Timo Steppat, Kathrin Jacob, Andreas Krobok Podcast starten 36:50
Bildbeschreibung einblenden

F.A.Z. Podcast für Deutschland : Locker(n) in die dritte Welle? Tschentscher: „Stecken in einem Dilemma“

F.A.Z. Podcast für Deutschland / Quelle: Frank Röth / V.l.n.r. Sandra Klüber, Timo Steppat, Kathrin Jacob, Andreas Krobok Bild: F.A.Z.

Vor dem Bund-Länder-Treffen sprechen wir mit Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher über den Lockerungswillen der Ministerpräsidenten und was dagegen spricht. Wie hoch dürfen die Infektionszahlen steigen?

          1 Min.

          Der F.A.Z. Podcast für Deutschland ist der tägliche Podcast der F.A.Z zu den relevantesten Themen des Tages. Der Podcast erscheint immer um 17 Uhr, von Montag bis Freitag. Alle Folgen finden Sie hier

          Angelika Fey
          Redakteurin Audio/Video bei FAZ.NET.

          Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple PodcastsSpotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „F.A.Z. Podcast für Deutschland“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App. 

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier

          Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Podcast? Dann melden Sie sich gerne bei podcast@faz.de

          Topmeldungen

          Corona-Welle : Muss sich Nordkorea jetzt öffnen?

          Kim Jong-un hatte gehofft, das Coronavirus werde sein Land nie erreichen. Jetzt ist es da – und Impfstoff fehlt. Der Machthaber weist die Schuld von sich.
          Grenzkontrolle zwischen den USA und Mexiko. Die Pandemieregelungen an der Grenze bleiben vorerst bestehen.

          USA : Pandemie-Regelung an Grenze zu Mexiko bleibt bestehen

          Ein US-Richter hat Pläne der Biden-Regierung blockiert, die Beschränkungen der Einwanderung von Mexiko in die USA zu lockern. Wegen pandemiebedingte Gesundheitsrisiken wurden allein im April 95.000 Migranten abgeschoben. Washington will Berufung einlegen.
          Weizen wird knapp: Familien in Jemens Provinz Lahdsch erhalten Mehl-Rationen. Die Versorgung wird wegen des Ukrainekrieges immer schwieriger.

          Getreidekrise durch den Krieg : Putin setzt auf Hunger

          Russland beschuldigt die Ukraine, ihre Häfen zu blockieren und damit schuld an der globalen Getreideknappheit zu sein. Gleichzeitig intensiviert Moskau die Propaganda in Afrika.