https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-podcast-fuer-deutschland/sturmflut-1962-sind-wir-heute-auf-naturkatastrophen-vorbereitet-17810479.html
Sturmflut im schleswig-holsteinischen Dagebüll Ende Januar 2022 Podcast starten 30:15
Bildbeschreibung einblenden

F.A.Z. Podcast für Deutschland : Wenn die Deiche brechen: Sind wir auf Naturkatastrophen vorbereitet?

Sturmflut im schleswig-holsteinischen Dagebüll Ende Januar 2022 Bild: dpa

Zwischen der Flut im Ahrtal und der Sturmflut 1962, der Hamburg heute gedenkt, gibt es viele Parallelen. Wieso wir Risiken oft falsch einschätzen, wie die Küste heute geschützt wird und wie das Leben nach einer Naturkatastrophe weitergeht.

          1 Min.

          Stellen Sie sich vor, eine Flut reißt alles mit, was sie besitzen. Sie haben kein Zuhause mehr, kein Bett, keine Küche. Womöglich sind sogar Menschen gestorben, die Ihnen nahestehen. Heute vor 60 Jahren hat Hamburg eine schwere Sturmflut heimgesucht: 315 Menschen kamen ums Leben. Auch weil das Meer 120 Kilometer entfernt ist, hatten viele die Gefahr für unwahrscheinlich erachtet. Wie ist die Küste heute geschützt? Wir begleiten die oberste Küstenschützerin von Schleswig-Holstein.

          Timo Steppat
          Korrespondent für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland mit Sitz in Wiesbaden.

          Und sprechen mit der zweiten Bürgermeisterin von Hamburg, Katharina Fegebank: Was die Stadt aus der Katastrophe gelernt hat - und wie sie sich auf den Klimawandel einstellt. Denn: Katastrophen gab es zwar schon immer, aber sie dürften in den kommenden Jahrzehnten deutlich zunehmen. Der Meeresspiegel steigt und Forscher sind sich einig, dass auch Sturmfluten heftiger ausfallen werden.

          Die Historikerin Martina Heßler glaubt, dass wir verlernt haben, mit Katastrophen umzugehen. Zwischen der Hamburger Sturmflut und der im Ahrtal im vergangenen Jahr sieht sie frappierende Parallelen. Darüber spreche ich mit ihr. Wie die Flut 2021 das Leben einer kleinen Familie in Ahrweiler verändert hat und sie auch über ein halbes Jahr nach der Katastrophe um Normalität ringt, das erzählt F.A.Z.-Redakteur Tobias Schrörs, der sie seitdem begleitet.

          Der F.A.Z. Podcast für Deutschland ist der tägliche Podcast der F.A.Z zu den relevantesten Themen des Tages. Der Podcast erscheint immer um 17 Uhr, von Montag bis Freitag. Alle Folgen finden Sie hier.

          Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple Podcasts, Spotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „F.A.Z. Podcast für Deutschland“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App.

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier.

          Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Podcast? Dann melden Sie sich gerne bei podcast@faz.de.

          Topmeldungen