https://www.faz.net/-iv7-abel6
F.A.Z. Podcast für Deutschland / Quelle: Frank Röth / V.l.n.r. Sandra Klüber, Timo Steppat, Kathrin Jacob, Andreas Krobok Podcast starten 30:10
Bildbeschreibung einblenden

F.A.Z. Podcast für Deutschland : Acht Millionen Euro für die Zweitwohnung: Luxus-Boom mitten in der Krise

F.A.Z. Podcast für Deutschland / Quelle: Frank Röth / V.l.n.r. Sandra Klüber, Timo Steppat, Kathrin Jacob, Andreas Krobok Bild: F.A.Z.

Großinvestoren haben in den letzten zehn Jahren acht Mal so viel Geld in den europäischen Immobilienmarkt gepumpt wie zuvor. Die Folge: Selbst für viele Gutverdiener bleibt das Eigenheim ein Traum.

          1 Min.

          Der F.A.Z. Podcast für Deutschland ist der tägliche Podcast der F.A.Z zu den relevantesten Themen des Tages. Der Podcast erscheint immer um 17 Uhr, von Montag bis Freitag. Alle Folgen finden Sie hier

          Marie Löwenstein
          Redakteurin Audio/Video bei FAZ.NET.

          Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple PodcastsSpotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „F.A.Z. Podcast für Deutschland“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App. 

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier

          Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Podcast? Dann melden Sie sich gerne bei podcast@faz.de

          Topmeldungen

          Der Impfstoff macht den Unterschied,  doch  wie heftig der Körper darauf reagiert, hängt oft auch entscheidend von der Psyche des Impflings ab.

          Corona-Impfung : Die Angst vor den Nebenwirkungen

          Ob und wie jemand auf den Impfstoff gegen Covid-19 reagiert, lässt sich nicht vorhersagen. Die Angst vor möglichen Nebenwirkungen spielt dabei offenbar auch eine Rolle.

          Deutschland vor Ungarn-Spiel : Keine Experimente!

          Jetzt bloß nicht ohne Not das System über den Haufen werfen. Es war richtig, gegen Portugal derselben Aufstellung wie gegen Frankreich zu vertrauen. Auch, weil es keine eingespielte Alternative gibt.