https://www.faz.net/-iv7-9vm3b

Die drei Hosts des „F.A.Z. Podcast für Deutschland“: der Video- und Audio-Chef Andreas Krobok sowie die Redakteurinnen Tami Holderried (Mitte) und Sandra Klüber. Bild: Frank Röth

F.A.Z. Podcast für Deutschland : Die neue deutsche Rolle im Libyen-Konflikt

Kann es wirklich Frieden geben in Libyen? Der politische Herausgeber Berthold Kohler und Nahost-Korrespondent Christoph Ehrhardt sprechen darüber mit Moderator Andreas Krobok. Außerdem: Wikipedia-Gründer Jimmy Wales über Fakenews und Sportwissenschaftler Professor Daniel Memmert über immer jüngere Fußballstars.

          1 Min.

          In unserem großen Themenblock zur Lage in Libyen und der neuen Rolle Deutschlands betrachtet Nahost-Korrespondent Christoph Ehrhardt die ersten Ergebnisse der Berliner Konferenz skeptisch. Der politische Herausgeber der F.A.Z., Berthold Kohler, sieht in den Bemühungen der Bundeskanzlerin um Frieden vordergründig zwei Motive.

          Andreas Krobok

          Leiter Audio/Video bei FAZ.NET.

          Der F.A.Z. Podcast für Deutschland ist der tägliche Podcast der F.A.Z zu den relevantesten Themen des Tages. Der Podcast erscheint immer um 17 Uhr, von Montag bis Freitag. Alle Folgen finden Sie unter https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-podcast-fuer-deutschland/

          Sie können den Podcast ganz einfach bei Itunes, Spotify, Deezer, abonnieren und verpassen so keine neue Folge . Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach "F.A.Z. Podcast für Deutschland". Ebenfalls finden Sie uns in der faz.net-App

          Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Podcast? Dann melden Sie sich gerne bei podcast@faz.de

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie unter faz.net/podcast

          Abonnieren Sie F+ und lesen Sie alle Artikel auf faz.net

          Podcast starten

          Topmeldungen

          Ein Eurofighter Typhoon auf der Farnborough Airshow nahe London im Juli 2018

          Konzernumbau : Airbus zerlegt die Rüstungssparte

          Die Folgen von Exportverboten für Waffen und verzögerte Großaufträge bekommt vor allem Deutschland zu spüren. 2400 Stellen will Airbus Defence abbauen. Und es soll einen neuen Jagdbomber geben.
          Lange hinterher, jetzt vornedran: die Wissenschaftsstadt Nürnberg

          Neue TU Nürnberg : Ein Professor für 25 Studenten

          Die neue TU Nürnberg soll die erste deutsche Uni-Neugründung seit 30 Jahren werden. Das Konzept ist ambitioniert – nicht nur, weil in Nürnberg alles komplett auf Englisch stattfinden soll.