https://www.faz.net/-iuz-9vllu

F.A.Z. Gesundheitspodcast : Wie eine smarte Klinik Patienten helfen könnte

Podcast starten

Für viele Patienten gleicht ein Krankenhaus einem Labyrinth, das sie verunsichert. Ein smartes Krankenhaus könnte Abhilfe schaffen. Bild: ZB

Die Gänge sehen alle gleich aus, das Krankenbett ist noch nicht fertig und die Wartezeiten lang: Der ärztliche Direktor der Universitätsklinik Essen erklärt im Podcast die Vorteile einer smarten Klinik für Ärzte und Patienten.

          1 Min.

          Wer ins Krankenhaus muss, der befindet sich ohnehin in einer schwierigen Lage und hat es verdient, dass Klinikärzte und Mitarbeiter sich so um ihn kümmern, dass ihm einer sagt, wohin er muss und was auf ihn zukommt. Doch das ist in Deutschland keine Selbstverständlichkeit. Professor Jochen Werner ist ärztlicher Direktor des Universitätsklinikum Essens und will das ändern. Er will ein Smartes Krankenhaus entwickeln, das soll Patienten, aber auch Ärzten große Vorteile bringen.

          Lucia Schmidt

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Weitere Beiträge aus unserem Gesundheitsressort finden Sie hier.

          Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreiben Sie uns doch an podcast-gesundheit@faz.de.

          Topmeldungen

          Cape Canaveral : Erste bemannte SpaceX-Rakete erfolgreich gestartet

          Es ist der erste bemannte Weltraumflug Amerikas seit neun Jahren – die Privatfirma SpaceX hat ihre Crew-Dragon-Kapsel ins All geschickt. Der erfolgreiche Start der zweistufigen Rakete bedeutet eine grundsätzliche Abkehr von der Art und Weise, mit der Astronauten bisher in den Orbit befördert werden.
          Nicht nur am Mainufer, sondern auch an der Frankfurter Börse herrscht frühlingshafter Optimismus.

          Steigende Kurse trotz Krise : Das Börsenvirus

          Die Wirtschaft liegt noch am Boden, doch die Kurse an der Börse steigen und steigen. Kann die Wette auf die bessere Zukunft aufgehen?

          Unruhen in Minneapolis : Am „Ground Zero“ der Proteste

          Der Tod eines Afroamerikaners entfacht schwere Ausschreitungen in ganz Amerika. Auch viele Weiße klagen über den Rassismus der Polizei. In Minneapolis rücken im Morgengrauen Soldaten ein.