https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-gesundheit-der-podcast/kinder-impfung-gegen-meningokokken-bald-empfehlung-der-stiko-18119821.html

F.A.Z.-Gesundheitspodcast : Kommt die Kinder-Impfung gegen Meningokokken B?

Viele Krankheiten sind heute ausgestorben - dank Impfung. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 32:14

Viele Krankheiten sind heute ausgestorben - dank Impfung. Bild: dpa

Eltern sind nicht erst seit den Diskussionen um die Corona-Impfung skeptischer geworden, wenn es um den Schutz ihrer Kinder vor gefährlichen Erkrankungen geht. Bald könnte es eine weitere Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission geben: gegen Meningokokken B.

          1 Min.

          Der niedergelassene Kinderarzt Christof Metzler berichtet eindringlich davon, wie schnell ein Kind an einer Infektion mit Meningkokokken B sterben kann, wo sich Eltern unabhängig von ihrem Kinderarzt über das Für und Wider bestimmter Impfungen informieren können, und wo der Unterschied liegt, wenn man nicht nur als Papa, sondern auch als Arzt auf Krankheiten schaut.

          Lucia Schmidt
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Weitere Beiträge aus unserem Gesundheitsressort finden Sie hier.

          Weitere Folgen des F.A.Z.-Gesundheitspodcasts finden Sie hier.

          Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreiben Sie uns doch an podcast-gesundheit@faz.de.

          Topmeldungen

          Die Zerstörung vor Augen: Autowracks auf einem Parkplatz im Kiewer Vorort Irpin

          Ukrainische Verluste : „Der Krieg nimmt uns die Besten“

          Immer mehr Angehörige der städtischen Eliten der Ukraine lassen im Krieg ihr Leben. Auch Kämpfer der Territorialverteidigung werden nun an die verlustreiche Front im Donbass geschickt. Doch Russland nachgeben will fast niemand.
          Der Hauptsitz von Clariant in Pratteln, Schweiz.

          Clariant : „Wir haben Notfallpläne entwickelt“

          Der Schweizer Spezialchemiekonzern wappnet sich gegen Gasausfälle im Winter. Für den Fall einer Übernahme hat Vorstandschef Keijzer einen Verteidigungsplan.