https://www.faz.net/-iuz-9w6n1

Gesundheit – der F.A.Z.-Podcast : Wenn eine Lungenerkrankung zur Volkskrankheit wird

Podcast starten

Viele Raucher sind von der Krankheit betroffen. Bild: dpa

Keine Luft mehr bekommen – eine schreckliche Vorstellung. Oberarzt Christian Herzmann spricht im Gesundheits-Podcast darüber, warum Millionen Deutsche von der chronischen Lungenerkrankung COPD bedroht sind – und ob das etwas mit der Diesel-Debatte zu tun hat.

          1 Min.

          Keine Luft mehr bekommen – keine besonders schöne Vorstellung. Die COPD, eine chronische Lungenerkrankung, bei der sich die Atemwege verengen, breitet sich aus. Lungenärzte glauben, dass in zehn bis zwanzig Jahren rund acht Millionen Deutsche davon betroffen sein werden.

          Lucia Schmidt

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Redakteurin Lucia Schmidt spricht mit Dr. Christian Herzmann, Oberarzt am Leibniz Lungenzentrum in Borstel, über die Ursachen der Volkskrankheit COPD und darüber, was Betroffene tun können. Warum nimmt die Zahl der Erkrankungen zu – und lässt sich die Ausbreitung der Krankheit auch in die Diskussion um Dieselfahrzeuge einbringen?

          Den Podcast können Sie gleich hier auf FAZ.NET hören.

          Weitere Beiträge aus unserem Gesundheitsressort finden Sie hier.

          Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreiben Sie uns doch an podcast-gesundheit@faz.de.

          Topmeldungen

          TUI hatte in mehreren Schritten 61 Maschinen der 737-Max-Reihe bestellt, von denen 15 infolge von Flugverboten am Boden bleiben mussten.

          F.A.Z. exklusiv : TUI und Boeing einigen sich auf Schadenersatz

          Nicht nur die Corona-Pandemie macht TUI zu schaffen – auch das teure Debakel um die 737 Max lastete bis zuletzt auf dem Reisekonzern. Nun aber gibt es zumindest eine gute Nachricht in der Krise.