https://www.faz.net/-iuz-9vgrm

F.A.Z. Gesundheit - der Podcast : Warum Männer nicht zum Arzt gehen – und warum das schlecht ist

Podcast starten

Männer gehen seltener zum Arzt als Frauen. Dr. Bernhard Stier erklärt im Gesundheitspodcast, dass der Grundstein dafür fehlt. Bild: dpa

Männer haben keine Probleme. Männer werden nicht krank. Im neuen F.A.Z.-Gesundheitspodcast geht es darum, warum wir uns viel mehr um die Gesundheit von Männern und Jungen kümmern sollten – und wie das gelingen kann.

          1 Min.

          Männer haben keine Probleme. Männer werden nicht krank. Diese Ansicht ist noch immer weiter verbreitet: Männer gehen viel seltener zum Arzt als Frauen, interessieren sich seltener für die eigene Gesundheit. Dr. Bernhard Stier erklärt im Gesundheitspodcast, dass der Grundstein dafür fehlt. Er ist Kinder- und Jugendarzt mit dem Schwerpunkt Jungenmedizin – und spricht mit Redakteurin Lucia Schmidt darüber, wie wichtig die medizinische Versorgung von Jungen gerade in der schwierigen Pubertät ist.

          Lucia Schmidt

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Weitere Beiträge aus unserem Gesundheitsressort finden Sie hier.

          Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreiben Sie uns doch an podcast-gesundheit@faz.de.

          Topmeldungen

          Ein österreichischer Polizist weist einem deutschen Reisenden im März am Brenner den Weg

          Streit am Brenner : Italien will deutsche Urlauber

          Italienische Oppositionsparteien fordern von Österreich die Öffnung der Grenze am Brenner. Für die Kurz-Regierung ist Italien immer noch ein Hotspot der Pandemie. In Rom mutmaßt die Regierung, Österreich wolle Italien deutsche Urlauber wegnehmen.
          Außenminister Heiko Maas

          Hongkong : Europas klare Worte an China

          Im Streit um Chinas Einfluss auf Hongkong will die EU nicht von Sanktionen sprechen. Die Außenminister setzen auf Diplomatie. Reinhard Bütikofer will Huaweis Beteiligung am 5G-Ausbau an Chinas Verhalten knüpfen.

          Tod von George Floyd : Im Kriegsgebiet von Minneapolis

          Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd eskaliert in Minneapolis die Lage. Der Bürgermeister ist um Deeskalation bemüht, der Gouverneur mobilisiert die Nationalgarde. Die Stadt gleicht einem Schlachtfeld.
          Was halten Kinder aus? In den Schulen müssen nun auch die Kleinsten Schutzmasken tragen, wie hier in einer Grundschule in Prag.

          Zur Lage der Schulen : Die Lehrer sind nicht an allem Schuld

          Erst langsam öffnen die Schulen wieder ihre Pforten. Von einem Regelbetrieb sind die meisten noch weit entfernt. Viele Eltern entdecken schon jetzt einen bewährten Sündenbock. Aber wie geht es den Kindern?