https://www.faz.net/-iuz-9vgqr

F.A.Z. Gesundheit - der Podcast : Warum barfuß gehen wichtig ist

Keine Schuhe: Eine Wohltat für die Füße Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 19:56

Keine Schuhe: Eine Wohltat für die Füße Bild: Picture-Alliance

Füße leisten Unglaubliches für unseren Körper und sind ein anatomisches Wunderwerk. Im Podcast spricht Fußchirurg Thomas Schneider darüber, wie man seine Füße gesund hält – und wie man die richtigen Schuhe findet.

          1 Min.

          Füße sind nicht unbedingt sexy, aber leisten Unglaubliches für unseren Körper: Sie tragen uns überallhin, in ihnen gibt es mehr Sinneszellen als in unserem Gesicht, sie sind ein anatomisches Wunderwerk. Was kann man tun, damit die Füße, die uns täglich tragen, gesund bleiben? Wie findet man die richtigen Schuhe? Und warum ist barfuß gehen wichtig? Dr. Thomas Schneider, leitender Orthopäde und Fußchirurg an der Gelenkklinik in Gundelfingen, spricht mit Redakteurin Lucia Schmidt darüber, wie man seine Füße gesund hält.

          Lucia Schmidt
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Den Podcast können Sie gleich hier auf FAZ.NET hören.

          Weitere Beiträge aus unserem Gesundheitsressort finden Sie hier.

          Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreiben Sie uns doch an podcast-gesundheit@faz.de.

          Topmeldungen

          Schwaches Bild von sich selbst: Wer unter dem Impostor-Syndrom leidet, traut seiner eigenen Berufsbiographie nicht über den Weg.

          Impostor-Syndrom : Wenn man sich niemals gut genug fühlt

          Ein geringes Selbstwertgefühl kann im Beruf dazu führen, dass Hochqualifizierte denken, ihre Stellung gar nicht verdient zu haben. Das Phänomen hat einen Namen: Impostor-Syndrom. Doch was können Betroffene dagegen unternehmen?
          Die Freie Universität Berlin

          FU Berlin : Heftige Vorwürfe gegen Uni-Kanzlerin Bör

          Die FU-Kanzlerin hat eine Personalagentur beauftragt, einen Bewerber für das Amt des Uni-Präsidenten zu finden. Weil der derzeitige Präsident im Amt bleiben will, zog sich die Agentur zurück. Bezahlt wurde trotzdem.