https://www.faz.net/-iuu-9vgnz

F.A.Z. Essay Podcast : Was ist dran an „IM Erika“?

  • Aktualisiert am
Dürftige Quellenlage, feste Überzeugungen: Was im Internet an Behauptungen über Angela Merkel kursiert, ist (auch in diesem Fall) an Niedertracht kaum zu überbieten. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 19:34

Dürftige Quellenlage, feste Überzeugungen: Was im Internet an Behauptungen über Angela Merkel kursiert, ist (auch in diesem Fall) an Niedertracht kaum zu überbieten. Bild: F.A.Z.

Wer im Netz nach „Angela Merkel“ sucht, stößt bald auf „IM Erika“ – und auf Mutmaßungen, Merkel habe unter diesem Decknamen für die Stasi gearbeitet. Die neue Folge des Podcasts F.A.Z. Essay fragt, was dran ist an dieser Behauptung.

          1 Min.

          Wer bei Google oder Twitter nach „Angela Merkel“ sucht, der stößt bald auf „IM Erika“. Zahllose Nutzer wähnen sich in dem Glauben, dass die Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland unter diesem Decknamen in der DDR für das Ministerium für Staatssicherheit gearbeitet hat. Was ist dran an dieser Behauptung? Dr. Hubertus Knabe begibt sich in seinem Essay auf eine Spurensuche.

          Der Verfasser ist Historiker und ehemaliger Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen.

          Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dort verantwortlich für das Ressort „Die Gegenwart“, trägt den Essay vor.

          Den Essay können Sie hier nachlesen. Weitere Essays des Ressorts „Die Gegenwart“ finden Sie hier.

          Der Podcast F.A.Z. Essay widmet sich jede Woche aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen – und gibt ihnen mit geistreichen Beiträgen von Wissenschaftlern und Politikern Tiefe und Substanz.

          Wenn Ihnen der F.A.Z.-Essay-Podcast gefällt, freuen wir uns über Bewertungen bei Apple, Spotify und in anderen Apps.

          Topmeldungen

          Traut sich den Freestyle nicht zu: Baerbock macht Wahlkampf in Leipzig.

          Wahlkampf der Grünen : Baerbocks Rückfall

          Annalena Baerbock wollte die Grünen in die Mitte der Gesellschaft führen und so das Kanzleramt erobern. Der Plan ging nicht auf, die Kandidatin fiel auf halber Strecke in alte Muster. Wie konnte das passieren?
          Da muss noch was gemacht werden – doch die Investition lohnt sich zumeist nicht.

          Zu hohe Investitionskosten : Teure Energie-Sanierung

          Energieeffizienz ist in Deutschland ein wichtiges Thema beim Hausbau. Doch auch alte Gebäude müssen saniert werden. Finanziell lohnt ein solcher Umbau in den meisten Fällen aber nicht.
          Passt das? In Esbjerg gab es Vorwürfe, in München soll es besser laufen.

          Trainer nach Eklat in München : Ein Mann mit speziellem Ruf

          Bei seinem vorherigen Verein warfen die Spieler Peter Hyballa sexistische und erniedrigende Kommentare vor. Zum streitbaren Führungspersonal von Türkgücü München könnte er besser passen.