https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-essay-podcast/f-a-z-essay-podcast-moralische-lethargie-in-der-kirche-16584419.html

F.A.Z. Essay Podcast : Moralische Lethargie in der Kirche

  • Aktualisiert am
Papst Franziskus am Atelierfenster vor dem Angelus-Mittagsgebet Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 17:23

Papst Franziskus am Atelierfenster vor dem Angelus-Mittagsgebet Bild: dpa

Nicht der Kindesmissbrauch als solcher ist das moralische Problem der Kirche – die neue Folge des Podcasts F.A.Z. Essay ist einem Gastbeitrag von 2010 gewidmet, der an Aktualität nichts eingebüßt hat.

          1 Min.

          Die Vertrauenskrise wegen des Kindesmissbrauchs in ihren Reihen betrifft die katholische Kirche als soziale Institution. Ihre Unfähigkeit, eigene pathogene Strukturen und die Folgen klerikaler Vertuschungen zu erkennen, beruht auf einer noch immer höfischen Organisation und einem Selbstverständnis, das den Geist des Absolutismus nicht überwunden hat. Ein Essay von Professor Dr. Franz-Xaver Kaufmann aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 26. April 2010. Der Verfasser ist emeritierter Professor für Sozialpolitik und Soziologie der Universität Bielefeld.

          Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlich für das Ressort „Die Gegenwart“, trägt den Essay von Franz-Xaver Kaufmann vor.

          Hier finden Sie den Essay von Franz-Xaver Kaufmann zum Nachlesen.

          Alle Essays des Ressorts „Die Gegenwart“ finden Sie hier.

          Topmeldungen

          Wenige Wochen vor der Flucht: Ali Ahmed Kaveh und seine Frau Mozghan am 18. Juli 2021 in Herat

          Afghanistan : Eine Flucht in die Hände des Feindes

          Ein Afghane steht auf einer Todesliste der Taliban. Monatelang versteckt er sich. Dann flieht er nach Kabul – kurz bevor dort die Islamisten die Macht übernehmen. Die Chronik einer Flucht.
          Eingezäunt: Amazon Web Services betreibt in Europa mehrere Server – wie hier im schwedischen Kjula.

          Kritik am Datenschutz : US-Cloudanbieter ausgegrenzt

          Im Namen des Datenschutzes geht es jetzt bei der Auftragsvergabe von Behörden pauschal gegen amerikanische Anbieter von Cloud-Diensten. Selbst Datenschützern geht das zu weit.