https://www.faz.net/-iuu-9vgnx

F.A.Z. Essay Podcast : Mehr Führung wagen

  • Aktualisiert am

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im April in Brüssel Bild: dpa

Wenn die Europäer im 21. Jahrhundert eine Rolle spielen wollen, müssen sie den Umbruch der Weltordnung mitgestalten – und Deutschland sollte eine Führungsrolle übernehmen. Die neue Folge des Podcasts F.A.Z. Essay mit einem Text von Herfried Münkler.

          1 Min.

          Die Weltordnung ist in einem Umbruch begriffen, den die Europäer mitgestalten müssen, wenn sie im 21. Jahrhundert eine Rolle spielen wollen. Technologische Unabhängigkeit herzustellen ist die Führungsaufgabe, die Deutschland übernehmen muss – nicht auf sich allein gestellt, aber doch als Anführer aller anderen. Ein Essay von Professor Dr. Herfried Münkler.

          Der Verfasser lehrt Politische Theorie und Ideengeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dort verantwortlich für das Ressort „Die Gegenwart“, trägt den Essay vor.

          Den Essay von Herfried Münkler können Sie hier (mit Fplus) nachlesen. Weitere Essays des Ressorts „Die Gegenwart“ finden Sie hier.

          Der Podcast F.A.Z. Essay widmet sich jede Woche aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen – und gibt ihnen mit geistreichen Beiträgen von Wissenschaftlern und Politikern Tiefe und Substanz.

          Wenn Ihnen der F.A.Z.-Essay-Podcast gefällt, freuen wir uns über Bewertungen bei Apple, Spotify und in anderen Apps.

          Topmeldungen

          Studie des RKI : Deutlich mehr Infektionen in Kupferzell als bekannt

          Rund 3,9 Mal mehr Kupferzeller als zunächst bekannt haben bereits eine Infektion mit dem Coronavirus durchgemacht. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des RKI. Bei rund 28 Prozent der zuvor positiv Getesteten fanden die Forscher keine Antikörper.

          Duell mit dem FC Bayern : Große Tristesse beim FC Barcelona

          Der stolze und große FC Barcelona leidet. Hauseigene Streitigkeiten und selbstzerstörerische Kräfte setzen dem Klub vor dem Duell mit dem FC Bayern in der Champions League zu. Höhepunkt der Probleme ist eine delikate Affäre.