https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-essay-podcast/f-a-z-essay-podcast-ein-zusammenprall-der-kulturen-16584425.html

F.A.Z. Essay Podcast : Ein Zusammenprall der Kulturen?

  • Aktualisiert am
Ein indischer Muslim im Januar 2004 mit einer Salman-Ruschdie-Maske Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 24:01

Ein indischer Muslim im Januar 2004 mit einer Salman-Ruschdie-Maske Bild: AFP

Vor 30 Jahren rief der iranische Revolutionsführer Ajatollah Chomeini zum Mord an dem Schriftsteller Salman Rushdie und seinen Unterstützern auf. Leben wir seither in einem neuen Zeitalter der Blasphemie? Die neue Folge des Podcasts F.A.Z. Essay.

          1 Min.

          Vor 30 Jahren rief der iranische Revolutionsführer Ajatollah Chomeini zum Mord an dem Schriftsteller Salman Rushdie und seinen Unterstützern auf. Leben wir seither in einem neuen Zeitalter der Blasphemie? Ein Essay von Professor Dr. Gerd Schwerhoff.

          Der Verfasser lehrt Frühneuzeitliche Geschichte an der TU Dresden und ist Sprecher des DFG-geförderten Sonderforschungsbereichs 1285 „Invektivität. Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung“Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlich für das Ressort „Die Gegenwart“, trägt den Essay vor.

          Den Essay können Sie hier nachlesen.

          Alle Essays des Ressorts „Die Gegenwart“ finden Sie hier.

          Der Podcast F.A.Z. Essay widmet sich jede Woche aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen – und gibt ihnen mit geistreichen Beiträgen von Wissenschaftlern und Politikern Tiefe und Substanz.

          Wenn Ihnen der F.A.Z.-Essay-Podcast gefällt, freuen wir uns über Bewertungen bei Apple, Spotify und in anderen Apps.

          Topmeldungen

          Das Kapitol in Washington, vom Supreme Court aus gesehen

          Urteil des Obersten Gerichts : Amerikas Klima-Versager

          Der Supreme Court macht deutlich: Klimapolitik ohne Kongress geht nicht. Seine Entscheidung ist nachvollziehbar – was allerdings nicht tröstet.
          Hat Corona – und hat recht: Hubert Aiwanger

          Fraktur : Ausgerechnet Aiwanger!

          Ist es besser, Corona vom bayerischen Wirtschaftsminister zu bekommen als von Martin Semmelrogge? Oder ist schon die Frage ungehörig?