https://www.faz.net/-iuu-9vgpm

F.A.Z. Essay Podcast : Demokratie! Jetzt!

  • Aktualisiert am
Podcast starten

Im Juli 1919 wurde im Deutschen Nationaltheater in Weimar die Verabschiedung der Verfassung des Deutschen Reiches gefeiert. Bild: ZB

Die Demokratie des wiedervereinigten Deutschlands tut gut daran, sich der Kämpfe der ersten deutschen Republik und ihres Scheiterns zu erinnern. Warum die Lehren aus diesem Kapitel bis heute gültig sind, erklärt die neue Folge des Essay Podcasts.

          1 Min.

          Altdeutsche Vorbehalte gegenüber der westlichen Demokratie und ihrer politischen Kultur hatten bessere Überlebenschancen dort, wo es nicht die Möglichkeit gab, allmählich in das neue System hineinzuwachsen. Die radikal unterschiedliche Entwicklung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg wirkt bis heute nach. Ein Essay von Professor Dr. Heinrich August Winkler.

          Der Verfasser lehrte Neueste Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

          Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dort verantwortlich für das Ressort „Die Gegenwart“, trägt den Essay vor. 

          Der Podcast F.A.Z. Essay widmet sich jede Woche aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen – und gibt ihnen mit geistreichen Beiträgen von Wissenschaftlern und Politikern Tiefe und Substanz. 

          Wenn Ihnen der F.A.Z.-Essay-Podcast gefällt, freuen wir uns über Bewertungen bei Apple, Spotify und in anderen Apps.

          Topmeldungen

          Ein Schild fordert den britischen Premier auf, Huawei zu stoppen.

          5G-Ausbau : Johnson will offenbar Huawei ausschließen

          Seit der neuen Hongkong-Krise haben sich die britisch-chinesischen Beziehungen rapide verschlechtert. Die Forderungen nach einer härteren Gangart gegen China werden lauter. Dem könnte nun Huawei zum Opfer fallen.