https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-essay-podcast/f-a-z-essay-podcast-13-beschaedigte-demokratie-16584413.html

F.A.Z. Essay Podcast : Beschädigte Demokratie

  • Aktualisiert am
Der ungarische Premierminister Viktor Orban in Budapest Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 22:39

Der ungarische Premierminister Viktor Orban in Budapest Bild: Reuters

Politiker wie Orbán wollen eine „illiberale Demokratie“. Die neue Folge des Podcasts F.A.Z. Essay erklärt, warum dieser Ausdruck in die Irre führt – mit einem Text von Jan-Werner Müller.

          1 Min.

          Was Orbán, Erdogan und Kaczynski mit demokratischen Mitteln politisch ins Werk setzen, hat im Ergebnis mit Demokratie nichts mehr zu tun. Daher führt auch der historisch ohnehin belastete Begriff „illiberale Demokratie“ in die Irre. Doch wie davon sprechen, wenn Staatsformen mit Absicht manipuliert werden? Ein Essay von Professor Dr. Jan-Werner Müller.

          Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlich für das Ressort „Die Gegenwart“, trägt den Essay des Politologen vor.

          Hier finden Sie den Essay von Jan-Werner Müller zum Nachlesen.

          Alle Essays des Ressorts „Die Gegenwart“ finden Sie hier.

          Topmeldungen

          Die EU-Länder haben sich vorgenommen, ihren Gasverbrauch um mindestens 15 Prozent zum Frühling zu reduzieren.

          Standpunkt : Wo ist die Energiestrategie gegenüber Russland?

          Es ist, als spielte Europa Schach mit bereits festgelegten Zügen, unfähig, auf Russlands Vorgehen zu reagieren. Dabei gibt es die Möglichkeit, das Heft des Handelns zu übernehmen. Ein Gastbeitrag.
          Unter dem Sand begraben ist derzeit das Mahnmal, das an die Bücherverbrennung der Nationalsozialisten anno 1933 erinnert.

          Wiesn statt Wiesen in München : Die Event-Sucht der Städte

          Brezen und Spiele: Beachvolleyball auf dem Königsplatz, Rammstein auf der Theresienwiese – die Stadt München tut derzeit alles, um sich als coole Spaßhochburg zu verkaufen. Zum Schaden vieler Bewohner.