https://www.faz.net/-iuy-9vh0s
Trauer über den getöteten Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 1:02:01

Trauer über den getöteten Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof. Bild: Wolfgang Eilmes

F.A.Z. Einspruch Podcast : Mord am Frankfurter Hauptbahnhof?

Ein psychisch gestörter Mann schubst einen kleinen Jungen vor den heranfahrenden Zug. War das Mord? Diesen tragischen Fall besprechen wir in der 100. Folge des Einspruch-Podcasts.

          1 Min.

          Herzlich Willkommen zur 100. Folge des
          F.A.Z.-Einspruch-Podcast, zum Jubiläum diesmal live von der Juracon in München!

          Corinna Budras

          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Constantin van Lijnden

          Redakteur für Frankfurter Allgemeine Einspruch.

          In der Jubiläumsfolge unseres Podcast sprechen wir diesmal über den tragischen Fall eines achtjährigen Jungen, der im Juli von einem offenbar psychisch gestörten Mann vor einen fahrenden Zug gestoßen wurde. Die Staatsanwaltschaft steht nun vor der Frage, ob sie den Täter wegen Mordes angeklagt – oder einen Antrag auf Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung stellt.

          Weitere Themen sind unter anderem die Bemühungen der Bundesregierung, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern, der Kleinkrieg des Rappers Bushido vor dem Landgericht München und das Millionen-Bußgeld gegen den Mobilfunkanbieter 1 & 1. Außerdem haben wir einen Gast in der Sendung: Den Anwalt und Podcaster Marc Ohrendorf.

          Sie haben diesen Beitrag auf einem Mobilgerät aufgerufen und sehen den eingebetteten Podcast-Player nicht? Dann klicken Sie bitte hier.

          Folgen Sie F.A.Z. Einspruch hier auf Facebook.

          Kapitel:

          06.26: Impeachment-Verfahren

          10:42: Mord am Frankfurter Hauptbahnhof?

          18:06: Angriff in Augsburg

          21:21: Gesetzesentwurf zu Kinderrechten

          28:02: Bushidos Beef vor Gericht

          32:32 Millionen-Bußgeld

          39:56: Marc Ohrendorf

          Die Links zur Sendung:

          FAZ-Einspruch Gewinnspiel:

          https://faz.net/einspruch-100

          Impeachment-Verfahren

          https://int.nyt.com/data/documenthelper/6567-read-the-articles-of-impeachme/5d0f5a8d150481cbb981/optimized/full.pdf#page=1

          https://www.nytimes.com/interactive/2019/12/10/us/politics/articles-impeachment-document-pdf.html

          Mord am Frankfurter Hauptbahnhof?

          https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-hauptbahnhof-prozess-gegen-ice-schubser-beginnt-16517627.html

          Bushido gegen Fler:

          https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/fler-muss-den-songtext-aus-dem-bushido-disstrack-noname-aendern-16530318.html?premium=0x6319f5f9be0b55f6434e321f21cf9225&GEPC=s5

          Millionen-Bußgeld:

          https://www.bfdi.bund.de/SiteGlobals/Modules/Buehne/DE/Startseite/Pressemitteilung_Link/HP_Text_Pressemitteilung.html

          1&1 klagt gegen Bußgeldbescheid der Datenschutzbehörde

          https://de.lw.com/thoughtLeadership/Bußgelder-wegen-Datenschutzverstößen-aus-Sicht-von-Aufsichtsbehörden-und-Unternehmen

          Unser Gast Marc Ohrendorf:

          https://www.kjll.jura.uni-koeln.de/17483.html

          https://www.irgendwasmitrecht.de/1-intro/

          Topmeldungen

          In Großbritannien außer Kontrolle: Intensivstation mit Covid-Patienten in Whiston

          Pandemie-Strategie : Der Kampf gegen Corona hat Vorrang

          Das Infektionsgeschehen muss unter Kontrolle gehalten werden – selbst unter Kostenaspekten. Gesundheitsschutz und Wirtschaftsinteressen gegeneinander auszuspielen ist falsch.
          Bild aus besseren Zeiten: Erdogan und Macron am 19. Januar 2020 in Berlin

          Erdogan teilt aus : Boykott und Pöbelei

          Frankreich will auch nach der Ermordung von Samuel Paty Karikaturen des islamischen Propheten zeigen. Der türkische Staatschef Erdogan reagiert entsetzt und teilt aus.
          Wer die Zeit und das Geld hatte, hat sich in diesem Sommer gerne im eigenen Pool gesonnt.

          Vermögensvergleich : Wie reich sind Sie wirklich?

          Neue Zahlen zeigen, wie sich das Vermögen der Deutschen über das Leben entwickelt. Schon mit einem abbezahlten Haus und einer Lebensversicherung können Sie zu den oberen zehn Prozent gehören. Testen Sie selbst, wo Sie in Ihrer Altersgruppe stehen!