https://www.faz.net/-iuy-ah3sa

F.A.Z. Einspruch Podcast : Die bitteren Folgen eines Party-Joints

Wird Kiffen bald legal? Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 1:22:13

Wird Kiffen bald legal? Bild: dpa

Die Debatte um die Liberalisierung von Cannabis ist im vollen Gange. Welche strafrechtlichen Konsequenzen drohen, wenn man sich beim Kiffen erwischen lässt?

          1 Min.

          Herzlich Willkommen zu Folge 182 des F.A.Z. Einspruch Podcasts!

          Auf Partys, im Park und in der Kneipe: Inzwischen wird an vielen Orten ungeniert gekifft. Was immer vergessen wird: Die strafrechtlichen Konsequenzen können drastisch sein. Ist es Zeit für eine Legalisierung?

          Außerdem fragen wir: Wie befangen sind die Verfassungsrichter in Sachen Corona? Ebenso diskutieren wir ein neues Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Frage, wer eigentlich die Risiken des Lockdowns trägt: Der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer? In unserer Rubrik “Was kommt“ reden wir über den Justiz-Rummel vor dem Drachenlord-Prozess. Außerdem küren wir wie stets das „gerechte Urteil der Woche“. 

          Den Podcast können wir gleich hier oder über Youtube hören.

          Sehen Sie hier das gesamte Angebot von F.A.Z. Einspruch – Alles was Recht ist. Und schließen Sie hier ein kostenloses, vierwöchiges Probeabonnement ab.

          Feedback zum Podcast bitte unter: einspruchpodcast@faz.de

          Die Themen der Sendung:
          05:53: Befangenheitsantrag gegen das Bundesverfassungsgericht
          29:40: Lockdown ohne Lohn
          38:52: Das Thema der Woche: Das Ende einer Joint-Nacht, Interview mit Florian Leiner
          01:08:44: "Was kommt": Der Drachenlord vor Gericht
          01:17:02: Das gerechte Urteil

          Topmeldungen

          Wieder unterwegs, aber es gibt zu wenig Impfstoff: im „Impfexpress“ in Frankfurt am Main.

          Impfkampagne : Es ist zum Verzweifeln

          Schlange stehen, Engpässe, Impf-Tohuwabohu und nun doch die Impfpflicht. Man möchte laut rufen: Der Staat ist um des Menschen willen da, nicht der Mensch um des Staates willen.
          
              Will eine Impfpflicht einführen: Olaf Scholz kommt zum Bund-Länder-Treffen im Bundeskanzleramt an

          Corona-Politik : SPD und Union gehen getrennte Wege

          Noch regiert die große Koalition. Bei den Verhandlungen über neue Corona-Maßnahmen zeigen beide Partner den Willen zu einer allgemeinen Impfpflicht. Doch es wird auch klar, dass sie sich in Kürze trennen.
          Besonders schwere Fälle können nicht mehr verlegt werden, weil der Transport aufwändig ist.

          Patienten-Transporte : „Die Leute können nicht mehr“

          Erst half Deutschland seinen Nachbarländern – nun ist das Gegenteil der Fall: Corona-Patienten müssen ins Ausland verlegt werden. Nicht nur Bayern will auf internationale Hilfe setzen.
          Beratungszimmer vor dem Sitzungssaal im Bundesverfassungsgericht

          Urteil zur Bundesnotbremse : Karlsruhes Richtschnur für die Corona-Politik

          Erstmals äußert sich das Bundesverfassungsgericht zu den schwersten Grundrechtseingriffen in der Geschichte der Bundesrepublik – und sagt, dass sie alle zulässig waren. Für die Ampel-Parteien kommt der Richterspruch zur rechten Zeit.