https://www.faz.net/-iv1-9yzs8

Postchef Appel im Interview : „Deutschland wird das schaffen“

Deutsche-Post-Chef Frank Appel. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 41:03

Deutsche-Post-Chef Frank Appel. Bild: dpa

Im Audio-Interview mit F.A.Z.-Herausgeber Gerald Braunberger spricht Postchef Frank Appel über Soziale Marktwirtschaft in Corona-Zeiten. Diese sowie der Föderalismus werde Deutschland helfen, die Krise zu überwinden.

          1 Min.

          Unser Stay@Home-Event „Denkraum Soziale Marktwirtschaft“ findet am 5. Mai statt. EInzelheiten finden Sie hier: https://www.denkraum-soziale-marktwirtschaft.de

          So können Sie unsere Podcasts abonnieren

          Der F.A.Z. Podcast für Deutschland zum Beispiel ist der tägliche Podcast der F.A.Z zu den relevantesten Themen des Tages. Der Podcast erscheint immer um 17 Uhr, von Montag bis Freitag. Alle Folgen finden Sie hier

          Sie können diesen oder andere F.A.Z.-Podcasts aber auch ganz einfach bei Apple PodcastsSpotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine Folgen. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App. 

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier

          Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Podcast? Dann melden Sie sich gerne bei podcast@faz.de

          Topmeldungen

          Wohnen in Berlin : Ausgedeckelt

          Karlsruhe hat das Prestigeprojekt der rot-rot-grünen Landesregierung für nichtig erklärt. Bedauerlich ist jedoch, dass das Gericht keine inhaltliche Bewertung des Mietendeckels vornimmt – und absehbar, was Grüne, SPD und Linke nun tun werden.
          Chinas Seidenstraße ist ein viele Länder umfassendes Infrastrukturprogramm mittlerweile.

          Neue Seidenstraße : Montenegro tut sich schwer mit einem chinesischen Kredit

          Trotz vieler Warnungen hat sich der kleine Adria-Staat für den Bau einer neuen Autobahn mit etwa einer Milliarden Euro in China verschuldet. Die Strecke ist zwar noch nicht fertig, doch die Rückzahlung steht an – und Geld fehlt.
          Angst um ihre Sitze im Bundestag müssen bei der Union die wenigsten Abgeordneten haben. (Symbolbild)

          Streit über Kanzlerkandidatur : Falsche Rechnungen im Streit der Union

          Angst um ihr Mandat kann für die Abgeordneten von CDU und CSU kein Motiv sein, sich im Kandidatenstreit auf eine Seite zu schlagen: Sogar wenn die Union schlecht abschneidet, müssen sie nicht um ihre Sitze fürchten.