https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-digitec-podcast/warum-moderne-kriege-mit-halbleitern-gefuehrt-werden-16993545.html

Digitec-Podcast : Warum moderne Kriege mit Halbleitern geführt werden

Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 55:47

Bild: F.A.Z.

Computerchips sind der wunde Punkt in der chinesischen Hightech-Branche. Wie Amerika das ausnutzt und was daraus folgt, diskutieren wir in dieser Episode.

          1 Min.

          Die amerikanische Regierung geht gegen den Handyhersteller und Netzwerkausrüster Huawei vor. Als besonders schmerzhaft für den Konzern stellt sich heraus, dass er - Stand jetzt - künftig keine Chips mehr kaufen oder fertigen lassen kann, wenn dabei amerikanische Software oder Maschinen eingesetzt werden.

          Alexander Armbruster
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.

          Denn die Halbleiter-Industrie ist hochgradig spezialisiert und rund um den Globus verteilt. In manchen Bereichen gibt es nur ganz wenige Anbieter. Wieso das so ist, was daraus folgt für China und den Rest der Welt, wo Europa steht, und welche Rolle insbesondere der taiwanesische Konzern TSMC spielt, das diskutieren wir mit Technologie-Fachmann Jan-Peter Kleinhans von der Stiftung Neue Verantwortung.

          Topmeldungen

          Fumio Kishida und Joe Biden am 13. Januar in Washington

          Allianz gegen Peking : Ein Meilenstein bei der Eindämmung Chinas

          Die USA, Japan und die Niederlande schneiden China gemeinsam den Zugang zu hochmodernen Halbleitern ab. Pekings Vergeltungsoptionen sind begrenzt.
          Satiriker Jean-Philipp Kindler

          WDR-Rundfunkrat : Auf Kurs Richtung Sturm

          Stunksitzung in Köln: Auf der 646. Sitzung des WDR-Rundfunkrats wurde ungewöhnlich grundsätzlicher Unmut laut. Intendant Tom Buhrow sieht sich auf dem richtigen Weg.
          Mit diesem Foto sucht die Polizei nach der vermissten Julia.

          Jugendliche vermisst : Wo ist die 16 Jahre alte Julia W.?

          Sie nahm keine Zahnbürste mit und stellte beide Handys ab, dann verschwand sie: In Baden-Württemberg wird seit einer Woche die 16 Jahre alte Julia W. vermisst. Die letzte Spur führt zum Bahnhof Kirchheim/Teck.