https://www.faz.net/-iuv-9vgsm

F.A.Z. Digitec Podcast : Warum die nächsten Wochen für 5G in Deutschland wichtig sind - Teil 2

Warum die nächsten Wochen für 5G in Deutschland wichtig sind

          1 Min.

          Autonome Autos, vernetzte Maschinen, smarte Städte, intelligente Fabriken, virtuelle Realität: Damit das alles noch viel besser klappt als heute, ist ein schnelles mobiles Internet im 5G-Standard unerlässlich. Das haben wir schon in Folge 17 gelernt. Vorher steht aber eine Frequenzauktion in Deutschland, über deren Ausgestaltung heftig gestritten wird. Wer sind hier die Akteure? Wer verfolgt welche Ziele? Und warum sollten sich mehr Menschen viel mehr dafür interessieren? Die Antworten auf diese Fragen suchen wir in der jüngsten Folge unseres Digitec-Podcasts.

          Carsten Knop
          Herausgeber.

          Wenn Sie noch mehr wissen wollen über die technologischen Entwicklungen auf der Welt, möchten wir gerne auf unsere neue App „F.A.Z. Digitec“ verweisen, die Sie hier finden:

          iOS: https://app.adjust.com/ku2uhlu

          Android: https://app.adjust.com/vjh2jmn

          Topmeldungen

          Die Ko-Vorsitzenden Habeck und Baerbock am Montag in der Bundespressekonferenz

          Nach F.A.Z.-Informationen : Grüne wollen Habeck als Vizekanzler

          Mit Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin sind die Grünen an ihren eigenen Ansprüchen gescheitert. Nun ist nach Informationen der F.A.Z. klar: Wird die Partei Teil der nächsten Bundesregierung, will sie Robert Habeck zum Vizekanzler machen.

          Wer koaliert mit wem? : Der Wähler als Humorist

          Alle haben verloren, tun aber so, als hätten sie gewonnen: Um die Koalitionsgespräche zu analysieren, braucht es Spieltheoretiker und keine Politologen.
          Olaf Scholz muss um eine Ampelkoalition kämpfen – auch gegen Strömungen in der eigenen Partei.

          Kommt die Ampel-Koalition? : Scholz und die irrlichternden SPD-Linken

          Olaf Scholz braucht für eine Ampel die FDP. So ganz scheint man dies in der SPD-Linken aber noch nicht verstanden zu haben. Auch die Überlegungen, die Grünen seien natürlicher Koalitionspartner, könnten sich als voreilig erweisen.