https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-digitec-podcast/bezos-branson-musk-im-all-geht-s-jetzt-erst-los-17450428.html

Digitec-Podcast : Bezos, Branson, Musk: Im All geht’s jetzt erst richtig los

Jeff Bezos hat auch seinen Bruder Mark (links) mit ins All genommen. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 46:37

Jeff Bezos hat auch seinen Bruder Mark (links) mit ins All genommen. Bild: Reuters

Der Weltraum wird neu erschlossen – von Unternehmern und Forschern, mit Raumstationen und gewaltigen Satelliten-Konstellationen. Wir diskutieren, was das heißt.

          1 Min.

          Die Weltraum-Flüge der Unternehmer Jeff Bezos und Richard Branson haben in den Blick gerückt, dass das All neu erschlossen wird. Die Kosten für entsprechende Flüge sinken, die Technik hat sich rasant weiter entwickelt – und nicht nur „New Space“-Unternehmer haben viel vor, auch die großen Raumfahrtnationen planen viele neue Missionen.

          Sibylle Anderl
          Redakteurin im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.
          Alexander Armbruster
          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.
          Carsten Knop
          Herausgeber.

          Wir diskutieren, was das bringt. Ist Tourismus im All wirklich realistisch? Können wir, wie Jeff Bezos vorschlägt, dereinst wirklich dort oben Rohstoffe gewinnen und Schwerindustrie platzieren? Wie klimaverträglich ist die Raumfahrt wirklich? Ist das vertretbar in einer Zeit, in der allerorten darüber nachgedacht wird, wie die Erderwärmung begrenzt werden kann?

          Topmeldungen

          360 Milliarden Euro Schulden in einem Jahr: Finanzminister Lindner, Bundeskanzler Scholz und Wirtschaftsminister Habeck.

          Staatsschulden : Können wir uns das alles leisten?

          Gegen die Energiekrise, für eine bessere Bundeswehr und mehr Klimaschutz: Deutschland nimmt hunderte Milliarden an neuen Staatsschulden auf. Zeit für einen Kassensturz.
          Eine slowakische Haubitze vom Typ Zuzana im Mai in Lettland

          Ukraine-Liveblog : Lambrecht verspricht der Ukraine 16 Haubitzen

          Selenskyj: Lyman „vollständig“ von russischer Militärpräsenz befreit +++ Migrationsforscher befürchtet „historischen Fluchtwinter“ +++ Tschetschenenführer Kadyrow: Einsatz von Atomwaffen prüfen +++ alle Entwicklungen im Liveblog.