https://www.faz.net/-iuv-9w6qm

Zukunftstechnik : Elektro fährt vor

Hier wollen sie alle überzeugen: China ist der wichtigste Automarkt der Welt mittlerweile. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 31:40

Hier wollen sie alle überzeugen: China ist der wichtigste Automarkt der Welt mittlerweile. Bild: dpa

Audi, Bosch, Nobelpreis: Es ist einiges los rund um die neuen elektrischen Antriebe. Wir diskutieren im Digitec-Podcast, was das bedeutet.

          1 Min.

          Der Chemie-Nobelpreis geht an drei Wissenschaftler, die maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien genommen haben. Bosch hat einen Chip aus Siliziumkarbid vorgestellt, der dafür sorgt, dass man die Akkus künftig schneller laden kann – und die Reichweite der von ihnen angetriebenen Autos sich erhöht. Und Audi will bis 2025 insgesamt 30 neue, elektrifizierte Modelle vorstellen – davon wiederum werden 20 sogar rein elektrisch fahren. Es ist einiges los rund um die neuen elektrischen Antriebe. Und wie war das noch mit der Batteriezellenfertigung in Salzgitter?

          Wenn Sie noch mehr wissen wollen über die technologischen Entwicklungen auf der Welt, möchten wir gerne auf unsere neue App „F.A.Z. Digitec“ verweisen, die Sie hier finden:

          iOS: https://app.adjust.com/ku2uhlu

          Android: https://app.adjust.com/vjh2jmn

          Topmeldungen

          Mehr Unterstützung aus Washington: Amerikanische Forscher von Regeneron arbeiten am experimentellen Antikörper-Medikament.

          Antikörper-Medikament : Was auch bei Trumps Genesung half

          Ein amerikanisches Antikörper-Präparat erhält eine Notzulassung, 200.000 Dosen kauft die Bundesregierung. Deutsche Wissenschaftler vermissen Unterstützung bei ihrer Forschung – so würden Chancen verpasst, kritisieren sie.
          Verrammelt und verriegelt: Das Lamb & Flag in Großbritannien

          Großbritannien : 10.000 Pubs und Restaurants schließen

          Großbritanniens Gastronomie ist von der Corona-Krise besonders hart getroffen. Während große Ketten sich frisches Kapital beschaffen, gehen die Kleinen unter.
          Aggressiv, schamlos, schnell gekränkt, selbstverliebt: Besaß Trump die Reife für sein Amt?

          Egozentrisch und rücksichtslos : Wenn der Partner ein Narzisst ist

          Narzissten wollen immer heller strahlen als ihr Gegenüber. Dafür ist ihnen meist jedes Mittel recht: Manipulation, Beschimpfungen und dreiste Lügen. Woran merkt man, dass einem das in der eigenen Beziehung widerfährt – und wie geht man damit um?