https://www.faz.net/-iuv-9w6pt

Streit der Wirtschaftsmächte : Amerika gegen Huawei: Was steckt wirklich dahinter?

Mit dem faltbaren Smartphone Mate X setzt Huawei Maßstäbe. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 44:48

Mit dem faltbaren Smartphone Mate X setzt Huawei Maßstäbe. Bild: Reuters

Die amerikanische Regierung hat den chinesischen Tech-Konzern Huawei mit einem Bann belegt. Im Digitec-Podcast diskutieren wir den Streit der Großmächte, der viel mehr ist als ein Handelskonflikt.

          1 Min.

          Die amerikanische Regierung hat den chinesischen Tech-Konzern Huawei mit einem Bann belegt, Unternehmen von Google bis Qualcomm reagieren schon. Was treibt Washington um? Wieso ist Huawei so erfolgreich? Wird das Unternehmen überleben? Wir diskutieren den Streit der Großmächte, der viel mehr ist als ein Handelsdisput.

          Alexander Armbruster

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.

          Marco Dettweiler
          Carsten Knop

          Wenn Sie noch mehr wissen wollen über die technologischen Entwicklungen auf der Welt, möchten wir gerne auf unsere neue App „F.A.Z. Digitec“ verweisen, die Sie hier finden:

          iOS: https://app.adjust.com/ku2uhlu

          Android: https://app.adjust.com/vjh2jmn

          Topmeldungen

          In Großbritannien außer Kontrolle: Intensivstation mit Covid-Patienten in Whiston

          Pandemie-Strategie : Der Kampf gegen Corona hat Vorrang

          Das Infektionsgeschehen muss unter Kontrolle gehalten werden – selbst unter Kostenaspekten. Gesundheitsschutz und Wirtschaftsinteressen gegeneinander auszuspielen ist falsch.
          Bild aus besseren Zeiten: Erdogan und Macron am 19. Januar 2020 in Berlin

          Erdogan teilt aus : Boykott und Pöbelei

          Frankreich will auch nach der Ermordung von Samuel Paty Karikaturen des islamischen Propheten zeigen. Der türkische Staatschef Erdogan reagiert entsetzt und teilt aus.
          Die 14 Angeklagten werden von 40 Anwälten vertreten. (Archivbild)

          Prozessauftakt in Duisburg : Gegen die „Mafia & Co. KG“

          Am Montag soll in einem zweiten Anlauf der Prozess gegen 14 Angeklagte beginnen, denen Kokainhandel unter Beteiligung der kalabrischen Mafia vorgeworfen wird. Dem Verfahren waren jahrelange Ermittlungen vorausgegangen.