https://www.faz.net/podcasts/f-a-z-buecher-podcast/f-a-z-buecher-podcast-woody-allen-jeanine-cummins-16715868.html

Bücher-Podcast, Folge 8 : Spaziergänge im eigenen Kopf

Darf eine weiße Amerikanerin so über das Schicksal mexikanischer Migranten schreiben? Jeanine Cummins hat mit „American Dirt“ eine Kontroverse ausgelöst. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 43:57

Darf eine weiße Amerikanerin so über das Schicksal mexikanischer Migranten schreiben? Jeanine Cummins hat mit „American Dirt“ eine Kontroverse ausgelöst. Bild: Rowohlt Verlag / dpa

Über zwei Bücher ist gerade viel gesprochen worden, bevor sie überhaupt gelesen werden konnten. Wie steht es – nach Lektüre – um Woody Allens Memoiren und Jeanine Cummins’ „American Dirt“? Die April-Ausgabe des Bücher-Podcasts.

          1 Min.

          Was finden Fans und was Kritiker in Woody Allens Memoiren? Verena Lueken über zwei verschiedene Qualen beim Lesen von „Ganz nebenbei“ – und über eine Lieblingsstelle. Was gibt es an „American Dirt“ von Jeanine Cummins auszusetzen, und welche Kritik geht auch an dem amerikanischen Migrationsroman vorbei? Hernán D. Caro über falsche Einschätzungen, voreilige Urteile und Diversitätsschwächen der Buchbranche.

          Andrea Diener
          Korrespondentin im Main-Taunus-Kreis
          Fridtjof Küchemann
          Redakteur im Feuilleton.

          Welche Bücher sind Autoren wichtig, die gerade selbst Romane veröffentlicht haben? Antworten von Verena Güntner, Olivia Wenzel, Benjamin Maack, Birgit Birnbacher, Annette Pehnt und Ulla Lenze. Ein neues Literaturrätsel und ein Gedicht aus der Frankfurter Anthologie komplettieren die April-Ausgabe des Bücher-Podcasts.

          Topmeldungen

          Anshu Jain war eine so leidenschaftliche wie umstrittene Führungsfigur.

          Zum Tode Anshu Jains : Ein Treiber und Getriebener

          Als Co-Vorstandsvorsitzender verkörperte Anshu Jain über viele Jahre das Investmentbanking einer Deutschen Bank, die mit den amerikanischen Riesen der Branche wetteifern wollte. Nun ist er mit 59 Jahren gestorben.
          Videokonferenz zwischen Joe Biden und Xi Jinping im November 2021.

          China und Amerika : Ist ein Krieg noch zu vermeiden?

          Ob und wie sich der Wettkampf der Systeme kontrollieren lässt, wird öffentlich bislang kaum debattiert. Der Weckruf des ehemaligen australischen Premierministers Kevin Rudd ist angesichts der Taiwankrise aktuell wie nie.