https://www.faz.net/-iv0-a0f92

Bücher-Podcast, Folge 10 : Vor der klassischen Big-Brother-Kamera

Diesmal muss es anders sein: Bei schönem Wetter verfolgt das Bachmannpreis-Publikum das Wettlesen 2019 von draußen. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 1:15:48

Diesmal muss es anders sein: Bei schönem Wetter verfolgt das Bachmannpreis-Publikum das Wettlesen 2019 von draußen. Bild: ORF/ORF K/Johannes Puch

Was machen und wie machen sich der Bachmannpreis und andere Literaturveranstaltungen im Ausweichquartier Netz? Welche Perlen finden sich unter den Beethoven-Büchern zum 250. Geburtstag? Die Juni-Ausgabe des Bücher-Podcasts.

          1 Min.

          Raphaela Edelbauer hat mit Prosanova gerade ein Literaturfestival hinter sich, das ins Netz ausweichen musste. In Klagenfurt hat sie vor zwei Jahren gelesen. Philipp Tinglers Auftritt als Autor dort liegt jetzt neunzehn Jahre zurück. In diesem Jahr gibt er sein Debüt als Juror – in einer Variante des Wettbewerbs um den Bachmannpreis, die ebenfalls aufs Virtuelle setzt. In der Juni-Ausgabe des Bücher-Podcasts antworten sie auf die Frage, was die neuen Formen, mit denen Literatur und Literaturkritik in Zeiten sozialer Zwangsdistanz arbeiten, erfordern, was sie können und wie sie wirken.

          Andrea Diener
          Redakteurin im Feuilleton.
          Fridtjof Küchemann
          Redakteur im Feuilleton.

          Als Jan Brachmann neun Jahre alt war, wurde sein Leben, wie er sagt, von Beethoven ergriffen. Zum 250. Geburtstag des Komponisten tun nicht nur Musiker und Plattenindustrie einiges dafür, dass er weiter um sich greift, sondern auch einige Buchverlage. Vier Empfehlungen stellt der Musikkritiker im Bücher-Podcast vor: von der Bildbiografie bis zum Roman.

          Welche Bücher empfehlen die Kollegen Sibylle Anderl, Julia Bähr, Rose-Maria Gropp, Andreas Platthaus, Kai Spanke und Elena Witzeck für den Sommer? Wir haben sie gefragt. Ein neues Literaturrätsel und ein Gedicht aus der Frankfurter Anthologie komplettieren die Juni-Ausgabe.

          Topmeldungen

          Wegen seines Umgangs mit dem Missbrauchsskandal in der Kritik: Rainer Maria Kardinal Woelki

          Erzbistum Köln : Gibt es noch eine Zukunft mit Woelki?

          In Köln ist das Vertrauensverhältnis zwischen Erzbistum und Erzbischof zerrüttet. Ein externer Moderator muss einspringen. Nicht wenige hoffen, dass ein Spruch aus Rom die Angelegenheit schon vorher erledigt.
          Im Wahlkampf: Der Kanzlerkandidat der Union und CDU-Vorsitzende Armin Laschet

          Wahlprogramm der Union : Adenauer reicht nicht mehr

          Vielleicht wäre es Armin Laschet am liebsten gewesen, einfach Wahlkampfplakate mit den Worten „Keine Experimente!“ zu bedrucken – und abzuwarten, wie sich die Konkurrenz um Kopf und Kragen redet. Tatsächlich muss er mehr tun.

          Politik im Stadion : Die zwei Seiten des Regenbogens

          Politische Botschaften im Stadion können den Sport in Teufels Küche bringen. Selbst gutgemeinte Aktionen führen womöglich zu (identitäts-)politischen Kämpfen. Und wer legt eigentlich fest, was „gut“ ist?