https://www.faz.net/-iv0-ae9zn

Bücher-Podcast : Leiden an der Hässlichkeit: Heinz Strunks Roman „Es ist immer so schön mit dir“

Heinz Strunk Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 58:54

Heinz Strunk Bild: dpa

Macht es sich Heinz Strunk mit den Männer- und Frauenfiguren in seinem neuen Roman zu einfach? Was bedeutet es für Daniela Krien zu schreiben? Antworten in der neuen Episode des Bücher-Podcasts.

          1 Min.

          Ein Mann in seinen Vierzigern, eine junge, schöne Frau, eine unverhoffte Liebe, die sich zur Katastrophe auswächst: In seinem Roman „Es ist immer so schön mit dir“ schreibt Heinz Strunk über eine Beziehung. Oder doch wieder nur über einen bestimmten Typus Mann? Wäre das ein Problem? Und was ist mit seinen Frauenfiguren? Wir haben mit Tobias Rüther, Literaturchef der Sonntagszeitung, über das neue Buch, seinen Verfasser und dessen Werk gesprochen.

          Andrea Diener
          Redakteurin im Feuilleton.
          Fridtjof Küchemann
          Redakteur im Feuilleton.

          Drei Fragen über ihr Schreiben und Lesen, die uns die Schriftstellerin Daniela Krien beantwortet, beschließen diese Episode des Bücher-Podcasts.

          „Es ist immer so schön mit dir“ von Heinz Strunk ist im Rowohlt Verlag erschienen, hat 288 Seiten und kostet 22 Euro.

          Daniela Kriens Roman „Der Brand“ ist bei Diogenes erschienen, hat 272 Seiten und kostet ebenfalls 22 Euro.

          Der F.A.Z. Bücher-Podcast veröffentlicht jeden Sonntagmorgen im Wechsel Gespräche über Bücher und Themen, Interviews mit Autoren, Lesungen, Literaturrätsel und Rezitationen aus der Frankfurter Anthologie. Alle Folgen und weitere Artikel zu den besprochenen Themen finden Sie hier

          Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple PodcastsSpotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „F.A.Z. Bücher-Podcast“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App. 

          Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier.

          Topmeldungen

          SPD-Dynastie: Familie Siebel im „stadtbauraum“, einer Veranstaltungsstätte  am früheren Kohleschacht Oberschuir in Gelsenkirchen.

          Politische Prägung : Wählen wie die Eltern

          Welcher Partei wir bei einer Wahl unsere Stimme geben, hängt auch mit der Prägung durch das Elternhaus zusammen. Oder gerade nicht? Drei Ortsbesuche.