https://www.faz.net/aktuell/politik/braucht-die-juristische-ausbildung-ein-update-18498614.html

F.A.Z. Einspruch Podcast : Braucht die juristische Ausbildung ein Update?

Zum Update auf dem Laptop reicht manchmal ein Tastendruck. Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 1:28:45

Zum Update auf dem Laptop reicht manchmal ein Tastendruck. Bild: dpa

In Folge 235 des F.A.Z. Einspruch Podcasts sind wir in Wiesbaden zu Gast. Wir diskutieren, wie die juristische Ausbildung an die Digitalisierung angepasst werden sollte und welche Fähigkeiten künftige Juristen brauchen.

          1 Min.

          Die Grundstruktur der juristischen Ausbildung ist über hundert Jahre alt. Wie stark sollten ihre Inhalte aufgrund von Legal Tech angepasst werden? Müssen angehende Juristen statistische Methoden beherrschen und etwas von Kryptowerten verstehen? Braucht es neue digitale Prüfungsinhalte oder nicht eher weniger Klausurenstoff?

          Stephan Klenner
          Redakteur F.A.Z. Einspruch.
          Reinhard Müller
          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          All diese Fragen haben wir in unserem Podcast an der EBS Universität Wiesbaden im Rahmen des dortigen „Law Congress“ diskutiert – gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Beurskens (Universität Passau), Prof. Dr. Sebastian Omlor (Philipps-Universität Marburg) und Birgit Nennstiel, der Präsidentin des Landesprüfungsamtes für Juristen in Rheinland-Pfalz. Im Anschluss haben wir Hessens Justizminister Prof. Dr. Roman Poseck (CDU) gefragt, welche Fertigkeiten gute Juristen künftig mitbringen müssen – und ob der Staat seine Anforderungen als Arbeitgeber verändert hat. Auch unsere Zuschauer, unter ihnen viele Studenten, kamen in Wiesbaden zu Wort.

          Sehen Sie hier das gesamte Angebot von F.A.Z. Einspruch – Alles was Recht ist. Und schließen Sie hier ein kostenloses, vierwöchiges Probeabonnement ab.

          Feedback zum Podcast bitte unter: einspruchpodcast@faz.de

          Topmeldungen