https://www.faz.net/-iux-9vlr9

F.A.Z.-Gesprächspodcast : Ilker Çatak, wie schwierig ist es, in der Türkei zu drehen?

Bildbeschreibung einblenden Podcast starten 38:24

Bild: Picture-Alliance

Sein Film „Es gilt das gesprochene Wort“ über eine Scheinehe zwischen einer Deutschen und einem Kurden läuft gerade im Kino. Regisseur Ilker Çatak erzählt im Podcast, wie er zu Fatih Akin steht, was an zu spät kommenden Kinogästen nervt und warum er während des Filmstudiums in Kreuzberg Eis verkaufen musste.

          1 Min.

          „Oh Gott, der Studenten-Oscar, über den werde ich wohl noch sprechen müssen, wenn ich 60 bin“, seufzt Ilker Çatak, als im Podcast-Gespräch die Rede auf diese Auszeichnung kommt, die er 2015 entgegen nehmen konnte. Seit der Trophäe hat er einige neue Filme gedreht. Der aktuelle heißt „Es gilt das gesprochene Wort“ und läuft derzeit in den deutschen Kinos.  In ihm geht eine deutsche Pilotin (Anne Ratte-Polle) eine Scheinehe mit einem kurdischen Tänzer (Oğulcan Arman Uslu) ein.
          Wir unterhielten uns für den „Am Tresen“-Podcast im Foyer des Frankfurter Arthousekinos „Cinema“, während der Film gerade lief. Der Regisseur erzählte, was ihn an Kinogästen stört, die zu spät zur Vorstellung kommen,  wie er auf die Idee zu seinem Film kam, wieso er während seines Studiums in Kreuzberg Eis verkaufen musste und warum er sich vom großen Vorbild Fatih Akin langsam freischwimmt.

          Maria Wiesner
          Redakteurin im Ressort Gesellschaft bei FAZ.NET.

          Wie kann ich den Podcast abonnieren?

          Über alle gängigen Player. Auf dem Desktop (Windows oder Mac) ist das zum Beispiel iTunes, auf Android-Geräten Podcast Addict, auf iOS-Geräten ist Apple Podcasts meist vorinstalliert.

          Der Podcast ist auch auf Spotify verfügbar. Suchen Sie innerhalb der jeweiligen App einfach nach „am Tresen“ bzw. „FAZ Gesprächspodcast – Am Tresen“ oder abonnieren Sie den Podcast händisch über folgende Url: https://faz-gespraechspodcast.podigee.io/feed/mp3

          Gefällt Ihnen der Podcast?

          Wir freuen uns über Bewertungen bei Apple, Spotify und in anderen Apps. Melden Sie sich mit Kritik, Anmerkungen und Vorschlägen für Gäste bei uns – tresen@faz.de

          Topmeldungen

          Grund zur Freude: Franziska Giffey, Olaf Scholz und Manuela Schwesig am Morgen nach dem Wahlsonntag im Willy-Brandt-Haus in Berlin

          Regierungsbildung : Deutschland rückt nach links

          In Mecklenburg-Vorpommern und in Berlin ist die Linke der bevorzugte Koalitionspartner, im Bundestag sitzen jetzt lauter Jusos. Auch die Grünen-Fraktion ist jünger und linker geworden. Was folgt daraus?