https://www.faz.net/-h1a-t13n

: Windräder werden Leit-Kraftwerke

  • Aktualisiert am

Ihr Artikel "Ein Sicherheitsnetz für den Windstrom" (F.A.Z. vom 26. Februar) verweist auf eine wichtige Problematik, beleuchtet jedoch nicht deren eigentliche Ursache: den systemischen Widerspruch zwischen fluktuierend einspeisenden ...

          1 Min.

          Ihr Artikel "Ein Sicherheitsnetz für den Windstrom" (F.A.Z. vom 26. Februar) verweist auf eine wichtige Problematik, beleuchtet jedoch nicht deren eigentliche Ursache: den systemischen Widerspruch zwischen fluktuierend einspeisenden erneuerbaren Energien und den sogenannten Grundlast-Kraftwerken, die Kohle- oder Atomkraft nutzen. Diese Kraftwerke lassen sich aus technischen Gründen nur in begrenztem Maße hoch- oder runterregeln - und schon gar nicht für ein paar windreiche Stunden mal eben abschalten.

          Je stärker also Fotovoltaik und vor allem die Windenergie ausgebaut werden, desto häufiger geraten wir in Situationen, in denen der Grundlast-Strom und die Ausbeute der Erneuerbaren in der Addition den Bedarf übersteigen. Negative Börsenpreise für Strom sind ein Symptom dieses unaufgelösten Konflikts. Der zügige Ausbau der Erneuerbaren ist gesellschaftlich breit akzeptiert, politisch gewollt, aus Umweltsicht dringend geboten und energiewirtschaftlich richtig. Windräder werden in naher Zukunft das Gros unseres Stroms liefern und damit zu "Leit"-Kraftwerken, an deren Eigenschaften sich der übrige Kraftwerkspark anzupassen hat.

          Zur Ergänzung der Erneuerbaren benötigen wir heute moderne Gaskraftwerke (die neben Strom auch Heizwärme produzieren) sowie in zunehmendem Maße neue Technologien zur Netzsteuerung und Speicherung von Strom. Neue Kohlekraftwerke oder Atomkraftwerke, die länger am Netz bleiben, hingegen sind in einem Stromerzeugungssystem, das auf Erneuerbare setzt, fehl am Platz.

          Marcel Keiffenheim, Pressesprecher des Ökostrom-Anbieters Greenpeace Energy, Hamburg

          Topmeldungen

          Robert Habeck und Annalena Baerbock

          Hanks Welt : Immer eng am Zeitgeist

          Die Grünen waren zeitweise eine liberale Partei. Aber kann man die Partei heute (noch) wählen?

          Krise im deutschen Fußball : Die Nationalelf ist im freien Fall

          Seit dem WM-Sieg stürzt der Image-Wert des Nationalteams in den Keller, wie eine Umfrage belegt. Auch die Entfremdung von der Elf erreicht eine neue Dimension. Das hat nicht nur mit Niederlagen auf dem Rasen zu tun.
          Neue Hoffnung für die Blockchain: Kommt diesmal der Durchbruch?

          Zukunft der Computer : Bitcoin – Blockchain – Boom

          Der jüngste Kursanstieg der Kryptowährung lenkt den Blick auf eine Technologie, die gewaltiges Potential hat: Es geht um sichere Lieferketten, den digitalen Euro und mehr. Ein Gastbeitrag.