https://www.faz.net/-1wc-12kr8

: Fraspa zahlt an Lehman-Opfer

  • Aktualisiert am

mak. FRANKFURT. Die Frankfurter Sparkasse will an Kunden, denen sie Lehman-Zertifikate verkauft hat, zehn Millionen Euro auszahlen. Nach Informationen dieser Zeitung soll zwölf Prozent der 5000 Kunden ein Teil des Schadens aus Kulanz ...

          1 Min.

          mak. FRANKFURT. Die Frankfurter Sparkasse will an Kunden, denen sie Lehman-Zertifikate verkauft hat, zehn Millionen Euro auszahlen. Nach Informationen dieser Zeitung soll zwölf Prozent der 5000 Kunden ein Teil des Schadens aus Kulanz ersetzt werden, in lediglich einem Prozent der Fälle erkennt das Kreditinstitut Beratungsfehler an. Der Vertrieb soll die Kundschaft in Zukunft stärker auf die Risiken der Geldanlage hinweisen, heißt es. Die Frankfurter Sparkasse hat selbst auf Lehman vertraut und bei dem Bankhaus 15 Millionen Euro verloren. (Siehe Seite 47.)

          Topmeldungen

          Beruft sich auf Hannah Arendt und die „Barbarei der modernen Welt“: Alain Finkielkraut

          Französische Kontroverse : Die Niederlage der Denker

          Wir bleiben eine Zivilisation: Der französische Philosoph Alain Finkielkraut geht mit Äußerungen von Giorgio Agamben und Peter Sloterdijk zur Corona-Krise hart ins Gericht.
          Eine der zentralen Aufgaben in der Küche: Gemüse und anderes mit dem Messer zerkleinern.

          Kochen für Anfänger : Da kocht was hoch

          Restaurants sind geschlossen, Supermärkte haben geöffnet, und die Menschen verbringen ihre Zeit zu Hause. Wer noch nicht kochen kann, sollte es jetzt lernen. Diese Werkzeuge sollte jeder Hobbykoch in der Küche haben.