https://www.faz.net/-1v1-6ml3z

: Personalien

  • Aktualisiert am

Er war von Anfang an dabei: Mit Fidel und Raúl Castro kämpfte er schon 1958 in der Sierra Maestra im Osten Kubas gegen die Truppen des Diktators Fulgencio Batista. Mit den Rebellen, die von Fidel und Raúl Castro sowie Ernesto "Che" ...

          1 Min.

          Julio Casas Regueiro gestorben

          Er war von Anfang an dabei: Mit Fidel und Raúl Castro kämpfte er schon 1958 in der Sierra Maestra im Osten Kubas gegen die Truppen des Diktators Fulgencio Batista. Mit den Rebellen, die von Fidel und Raúl Castro sowie Ernesto "Che" Guevara geführt wurden, marschierte der Bauerssohn Julio Casas Regueiro, der selbst aus dem Osten Kubas stammte, auf die Hauptstadt Havanna zu. Dort siegte am Neujahrstag 1959 schließlich die Revolution. Der Diktator Batista hatte sich im Schutz der Nacht mit einem Flugzeug voller Geld, Gold und Getreuen in die Dominikanische Republik davongemacht. Casas Regueiro studierte an der sowjetischen Militärakadamie in Moskau, und er befehligte kubanische Truppen an den Fronten der Stellvertreterkriege des Kalten Krieges in Angola, Äthiopien und im Kongo. Es gab kaum einen Soldaten der Rebellentruppe der ersten Stunde, dem Raúl Castro so vorbehaltlos vertraute wie Julio Casas Regueiro.1969 machte Verteidigungsminister Raúl Castro ihn zu seinem Stellvertreter. 2008 wurde Casas Regueiro Nachfolger von Raúl Castro, als dieser nach der Erkrankung seines älteren Bruders Fidel die Staats- und Parteiführung übernahm. In der Nacht zum Sonntag ist Casas Regueiro in Havanna im Alter von 75 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. (rüb.)

          Topmeldungen

          Armin Laschet, Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen und Kanzlerkandidat von CDU/CSU, im Interview mit der F.A.Z.

          F.A.Z. exklusiv : Laschet stellt klar: Mein Platz ist in Berlin

          Der Unions-Kanzlerkandidat besteht nicht auf einer „Rückfahrkarte nach Düsseldorf“. Im Interview mit der F.A.Z. legt sich Armin Laschet fest: Nach der Bundestagswahl geht es nach Berlin – ob als Kanzler oder nicht.
          Der deutsche Export boomt.

          Deutsche Industrie : Auf dem Weg in den Post-Corona-Boom

          Deutsche Autos und Maschinen sind wieder gefragt. Die Produktionserwartungen sind so gut wie seit 30 Jahren nicht. Doch Lieferengpässe bleiben ein Problem – vielleicht sogar länger als gedacht.

          Schwerpunktviertel Chorweiler : Wenn der Impfbus kommt

          Metin Yilmaz und seine Nachbarn im Hochhausviertel Chorweiler sind stärker gefährdet, sich mit Corona anzustecken. Die Stadt Köln hat deshalb die Impfreihenfolge aufgehoben. Ein Besuch bei der einmaligen Impfaktion.