https://www.faz.net/-1v1-1209p

: Angst vor Verwechslung der KaDeWe-Diebe

  • Aktualisiert am

mk. BERLIN, 18. Februar. Die 27 Jahre alten Zwillinge Hassan und Abbas O., die in der vergangenen Woche in Rotenburg an der Wümme festgenommen wurden, weil sie dringend verdächtig sind, am Einbruch ins Berliner Kaufhaus des Westens ...

          1 Min.

          mk. BERLIN, 18. Februar. Die 27 Jahre alten Zwillinge Hassan und Abbas O., die in der vergangenen Woche in Rotenburg an der Wümme festgenommen wurden, weil sie dringend verdächtig sind, am Einbruch ins Berliner Kaufhaus des Westens beteiligt gewesen zu sein, sind auf unterschiedlichen Wegen nach Berlin gebracht worden. Einer sitzt seit Dienstag im Untersuchungsgefängnis Moabit. Der andere soll seit Mittwoch in einer anderen Berliner Anstalt sitzen. Die aus dem Libanon stammenden Brüder sind Zwillinge. Man will vermeiden, dass sie ihre Identitäten vertauschen oder durch Verwirrung über ihre Identität Absprachen für ihren Prozess treffen können, um den jeweils anderen zu beschuldigen. Wenn die Tatverdächtigen eineiige Zwillinge sind, könnte es ohnehin schwierig sein, die DNA klar zuzuordnen und die Schuldfrage eindeutig zu klären. Am 25. Januar war durch einen Einbruch über ein Vordach des Kaufhauses Schmuck für Millionen Euro entwendet worden. Die Beute ist noch nicht gefunden. Die Zwillinge hinterließen DNA-Spuren am Tatort. In Niedersachsen, wo sie gemeldet sind und festgenommen wurden, verweigerten sie die Aussagen. Durchsuchungen in Berlin und Niedersachsen hatten belastendes Material erbracht. Ob es Mittäter gab, ist noch nicht bekannt.

          Topmeldungen