https://www.faz.net/-1v0-p9iv

: Neudeck kritisiert Cap Anamur

  • Aktualisiert am

hjf. ROM, 18. Juli. Nach der wochenlangen Mittelmeer-Fahrt der "Cap Anamur" ist die Besatzung des Flüchtlingsschiffes am Wochenende nach Deutschland zurückgekehrt. Rupert Neudeck, Gründer der Hilfsorganisation "Cap Anamur", erhob ...

          hjf. ROM, 18. Juli. Nach der wochenlangen Mittelmeer-Fahrt der "Cap Anamur" ist die Besatzung des Flüchtlingsschiffes am Wochenende nach Deutschland zurückgekehrt. Rupert Neudeck, Gründer der Hilfsorganisation "Cap Anamur", erhob schwere Vorwürfe gegen die Schiffsbesatzung, die Flüchtlinge aufgenommen hatte, um sie nach Italien zu bringen. "Die Crew schipperte sechs Tage ohne Not mit Flüchtlingen an Bord durchs Meer, damit ihr Chef Bierdel mit Kamerateams dazustoßen konnte", sagte Neudeck der Zeitung "Welt am Sonntag". Die italienischen Justizbehörden halten ihren Vorwurf gegen Bierdel aufrecht, es habe sich dabei um Beihilfe zur kriminellen Einwanderung gehandelt. Der Untersuchungsrichter bestätigte den Haftgrund, ordnete jedoch die Freilassung an, weil angesichts "einer unzweifelhaften moralischen Motivation trotz des Publizitätswillens" keine Fluchtgefahr bestehe.

          Topmeldungen

          Vor Wahl in Straßburg : So kämpft von der Leyen um Stimmen

          Zu vage und nicht ehrgeizig genug: Für ihren Auftritt vor dem EU-Parlament musste von der Leyen von vielen Seiten Kritik einstecken. Die CDU-Politikerin reagiert mit detaillierten Strategien – vor allem im Klimaschutz. Hilft ihr das so kurz vor der Wahl?

          Geplante Digitalwährung : Wie Facebook für Libra werben will

          Facebook plant mit Libra eine Digitalwährung, die das Bezahlen revolutionieren soll. Die Kritik daran ist groß – besonders in Washington. Nun will der Konzern seinen Skeptikern entgegenkommen. Und zugleich eine Warnung aussprechen.