https://www.faz.net/-1w2-15vov

Verhaltensökologie : Gelehrige Drosophila

  • -Aktualisiert am

Drosophila melanogaster, hier in kampfbereitem Anflug Bild: ETH Zürich

Ohne die Taufliege als Modellorganismus hätte die Geschichte der Genetik anders ausgesehen. Aber nun zeigt sich, dass sich an Drosophila sogar soziales Lernen untersuchen lässt.

          1 Min.

          Mitglieder eines Ameisenstaates lernen viel von ihresgleichen, dasselbe gilt für die Honigbienen in einem Bienenstock. Wie Sachin Sarin und Reuven Dukas von der McMaster University in Hamilton (Ontario) kürzlich herausfanden, ist die Taufliege Drosophila melanogaster ebenfalls dazu fähig ("Proceedings of the Royal Society", Teil B, Bd. 276, S. 4323). Soziales Lernen wurde damit erstmals bei Insekten nachgewiesen, die nicht in Gemeinschaften mit ausgeprägter Arbeitsteilung leben.

          Gesellig sind die Taufliegen durchaus. Da sie ihresgleichen mit speziellen Duftstoffen anlocken, versammeln sie sich oft in großer Zahl auf Komposthaufen oder in Obstschalen. Die kanadischen Forscher boten weiblichen Taufliegen unterschiedlich parfümierte Nährmedien an, die zur Eiablage einluden. Dabei beobachteten sie, dass sich ein jungfräuliches Weibchen genau merkt, in welcher Umgebung es mit eierlegenden Artgenossinnen in Kontakt gekommen ist. Wenn es später selbst vor der Aufgabe steht, einen passenden Platz für seinen Nachwuchs auswählen zu müssen, bevorzugt es eindeutig ein Nährmedium mit entsprechender Duftnote.

          Offenbar lernen die Taufliegen von ihren Artgenossinnen, was als Verpflegung für ihre Larven taugt. Damit empfiehlt sich dieses Lieblingstier der Genetiker auch, wenn es die Evolution und die neuronalen Grundlagen von sozialem Lernen zu erkunden gilt.

          Topmeldungen

          Auf Tour in Berlin: CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet nach seinem Auftritt beim Tag der Deutschen Familienunternehmen

          Bundestagswahl 2021 : CDU will Betriebe steuerlich schonen

          Das Wahlprogramm der Union gewinnt erste Konturen mit einem Belastungsdeckel für Unternehmen. Offen ist, wie Mehrausgaben für Klima und Soziales zur Schuldenbremse passen.

          Wahlkampf mit Euro und EU : Marine Le Pen auf dem Vormarsch

          Forderungen nach einem Austritt aus dem Euro und der EU gehören nicht mehr zum Programm der polarisierenden Französin. Warum Le Pen vor den Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr wieder Hochkonjunktur hat.
          Eine Schulklasse im Ortsteil Britz in Berlin-Neukölln: Lehrer werden in der Hauptstadt seit 2004 nicht mehr verbeamtet.

          Keine Verbeamtung : Warum viele Lehrer Berlin verlassen

          Seit 2004 werden Lehrer in Berlin nicht mehr verbeamtet. Viele junge Lehrer suchen sich deshalb nach dem Studium einen anderen Arbeitsort. Jetzt schlagen die Schulleiter Alarm.