https://www.faz.net/-1v0-oa3e

: König-Fahd-Akademie wird kritisch überprüft

  • Aktualisiert am

P.S. DÜSSELDORF, 22. Oktober. Das Regierungspräsidium in Köln, das derzeit Unterrichtsbücher und Unterrichtsinhalte der König-Fahd-Akademie in Bonn überprüft, ist nach einer ersten Sichtung skeptisch, ob in der Ergänzungsschule Toleranz gegenüber anderen Religionen vermittelt wird.

          P.S. DÜSSELDORF, 22. Oktober. Das Regierungspräsidium in Köln, das derzeit Unterrichtsbücher und Unterrichtsinhalte der König-Fahd-Akademie in Bonn überprüft, ist nach einer ersten Sichtung skeptisch, ob in der Ergänzungsschule Toleranz gegenüber anderen Religionen vermittelt wird. In den Religionsbüchern für die Grundschulklassen wird nach einem Zwischenbericht vom Mittwoch nur der Islam als wahrhafte Religion akzeptiert, selbst abweichende Richtungen des Islam werden abgelehnt. Auch wurde bisher nicht bestätigt, daß der Lehrer, der beim Freitagsgebet zum Heiligen Krieg aufgerufen hatte, vom Dienst suspendiert ist, wie es Regierungspräsident Roters verlangt. Nachdem die Frist am Montag abgelaufen war, wurde der Schule bis zu diesem Donnerstag mittag eine weiterer Termin zur Bestätigung gesetzt. Die Möglichkeiten der Einflußnahme bei den Ergänzungsschulen sind für deutsche Behörden beschränkt. Das Regierungspräsidium will sich einen Gesamteindruck verschaffen, der auch zur Schließung der Schule führen kann, wenn Praxis und Inhalte der Schule dem deutschen Recht widersprechen.

          Topmeldungen

          AKK zieht ins Kabinett ein : Sie musste springen

          Annegret Kramp-Karrenbauer hat es bislang vermieden, den Weg zur Kanzlerkandidatur über das Bundeskabinett zu gehen. Woher kommt der Sinneswandel?