https://www.faz.net/-1vs-6knpa

: Das Schloss kommt

  • Aktualisiert am

Der Baubeginn beim Berliner Schloss wird möglicherweise auf das Jahr 2012 vorgezogen. Das erklärte der Architekt Franco Stella, nach dessen Entwurf das Gebäude errichtet wird, bei einer Buchvorstellung in Berlin.

          1 Min.

          Der Baubeginn beim Berliner Schloss wird möglicherweise auf das Jahr 2012 vorgezogen. Das erklärte der Architekt Franco Stella, nach dessen Entwurf das Gebäude errichtet wird, bei einer Buchvorstellung in Berlin. Erste Vorarbeiten könnten sogar schon im kommenden Jahr beginnen. Anfang September hatte die Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion mitgeteilt, der Tunnelbau für die Linie U 5 unter dem Schlossplatz erfordere aus Kostengründen die Verdichtung des Baugrunds bereits im übernächsten Jahr. In den Sparbeschlüssen des Bundeskabinetts von Anfang Juni war noch von einer Verschiebung des Baubeginns auf 2014 die Rede gewesen. Für vorbereitende Baumaßnahmen stellt der Bund in den kommenden Jahren dreißig Millionen Euro zur Verfügung, die gleiche Summe kommt vom Land Berlin. F.A.Z.

          Topmeldungen

          Spanien in der Corona-Krise : Warum die Zahlen in Spanien wieder ansteigen

          Nirgendwo in Westeuropa gibt es so viele Neuinfektionen wie in Spanien – und das, obwohl nahezu überall Maskenpflicht herrscht und die Behörden wieder Ausgangssperren verhängen. Nun warnt das Auswärtige Amt auch vor Reisen nach Madrid.

          Putins Corona-Politik : Der Impfstoff-Murks aus Moskau

          Putin hat mit der Zulassung des weltweit ersten Corona-Impfstoffs vielleicht seinen Sputnik-Moment, doch Sektkorken knallen keine. Das rücksichtslose politische Manöver kann der Impfstoffentwicklung weltweit schaden.
          Mike Pompeo und seine Frau Susan bei der Ankunft am Prager Flughafen am 11. August

          Zum Auftakt der Europareise : Pompeo erhält eine deutliche Botschaft

          Der amerikanische Außenminister besucht in dieser Woche vier europäische Länder. Es geht um Truppenstationierungen und um China. Gleich zu Beginn kommt aus Moskau deutliche Kritik: vom deutschen Außenminister.

          Erster Meiler : Streit um ein Atomkraftwerk in Belarus

          Minsk steckt in der größten politischen Krise seit der Unabhängigkeit. Ausgerechnet jetzt will das Land das erste Kernkraftwerk in Betrieb nehmen. Ein Nachbarland sieht eine Gefahr für die nationale Sicherheit.