https://www.faz.net/-1vs-12ivr

: Babys auf Probe

  • Aktualisiert am

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) ist "entsetzt" über die bevorstehende RTL-Reihe "Erwachsen auf Probe" und fordert, sie nicht auszustrahlen. In der Dokusoap, die am 3. Juni startet, werden Säuglinge und Kleinkinder von ihren ...

          1 Min.

          Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) ist "entsetzt" über die bevorstehende RTL-Reihe "Erwachsen auf Probe" und fordert, sie nicht auszustrahlen. In der Dokusoap, die am 3. Juni startet, werden Säuglinge und Kleinkinder von ihren Eltern getrennt und für vier Tage in die Obhut von Teenagern gegeben, die den Umgang mit Babys "auf Probe" lernen wollen. Die Sendung setze "die Kinder einem hohen Risiko aus", sagte die DKSB-Bundesgeschäftsführerin Paula Honkanen-Schoberth. "Eine pauschale Verurteilung des Formates aufgrund einer Programmankündigung kann keine Grundlage für eine Diskussion sein", entgegnete eine RTL-Sprecherin. Man lade den Kinderschutzbund ein, sich die Sendung anzusehen. Sie sei von der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen geprüft worden. Nach Einschätzung des DKSB aber sind Kinder im Alter von neun bis 14 Monaten in einer hochsensiblen Phase und reagierten entwicklungsbedingt mit Angst und Abwehr auf fremde Personen. dpa/F.A.Z.

          Topmeldungen

          Kulissen wie diese am Grundlsee ziehen Urlauber normalerweise in Scharen nach Österreich. 280.000 Menschen leben dort direkt vom Tourismus.

          Tourismus in Österreich : Urlaub nach der „Ischgl-Lektion“

          Ferien in Österreich: Das verspricht Erholung zwischen Bergen und Seen. Doch in der Corona-Krise zeigt das Geschäftsmodell seine Risiken. Warum das Land die Gäste aus Deutschland nun so dringend braucht.
          Wer will, wer hat noch nicht? Rekruten der Bundeswehr nehmen am 20. Juli 2009 vor dem Reichstagsgebäude in Berlin an einem öffentlichen Gelöbnis teil.

          Reaktionen auf Högl-Vorschlag : Wehrpflicht? Nein, danke!

          Die Wehrbeauftragte will eine Debatte über die Wiedereinsetzung. Dafür erntet sie heftige Kritik. Die Verteidigungsministerin schlägt einen Freiwilligendienst vor – ohne Högl zu erwähnen.
          Was vor 30.000 Jahren mit poliertem Gestein anfing, wurde im 19. Jahrhundert unter Strom gesetzt und erhält heute Design-Awards. Julia Ossko und Eugen Schulz setzten die Geschichte der Sexspielzeuge bildhaft in Szene.

          Die Geschichte der Sextoys : Komm, lass uns spielen

          Von Stein zu Silikon, vom Phallus zum Designobjekt – Sexspielzeuge sind (fast) so alt wie die Menschheit. Das Schmuddelimage war einmal, mittlerweile sind Dildos und andere Spielzeuge in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

          Sommer-Transfermarkt : Eine ganz klare Ansage des FC Bayern

          Mit Leroy Sané gab es einen Millionen-Einkauf. Wie geht es nun weiter beim FC Bayern auf dem Transfermarkt? Karl-Heinz Rummenigge gibt Einblicke in die Münchner Planungen – vor allem mit Blick auf Kai Havertz.