https://www.faz.net/frankfurter-allgemeine-zeitung/car2go-in-der-zeil-daimler-will-carsharing-in-frankfurt-anbieten-12846211.html

Car2go in der Zeil : Daimler will Carsharing in Frankfurt anbieten

  • -Aktualisiert am

Autos zum Teilen: Car2go kommt jetzt wahrscheinlich auch nach Frankfurt. Bild: AP

Die Daimler AG hat konkrete Pläne für sein Carsharing-Modell Car2go in Frankfurt. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Miet-Autos über die Straßen rollen.

          1 Min.

          Die Daimler AG will noch in diesem Jahr ihr Carsharing-Modell Car2go in Frankfurt einführen. Wie ein Unternehmenssprecher sagte, wurde für Car2go in der Zeilgalerie eine Ladenfläche gemietet. Zurzeit führe man Gespräche mit der Stadt Frankfurt. Das bestätigt ein Referent im Frankfurter Verkehrsdezernat. „Wir befinden uns in guten Gesprächen.“

          Mit Car2go stünde in Frankfurt erstmals ein Carsharing-Modell ohne feste Stationen zur Verfügung. Gebuchte Autos können - anders als bei Anbietern wie Book-n-Drive oder Stadtmobil - an jeder beliebigen Stelle in der Stadt abgestellt werden, auch in Parkscheinzonen. Straßen, die einen Bewohnerparkausweis erfordern, sollen allerdings laut Verkehrsdezernat für Car2go tabu sein.

          Gegenstand der Gespräche ist vor allem, wie Parkzeiten von Car2go in Parkscheinzonen abgerechnet werden. Die Stadt muss dafür beim hessischen Verkehrsministerium einen Verkehrsversuch beantragen. Offenbar hat das Land schon signalisiert, sich diesem Versuch nicht in den Weg zu stellen. Derzeit sind zusammen 3500 Car2go-Fahrzeuge in sieben deutschen Städten unterwegs. Allein in Hamburg haben sich 65 000 Autofahrer registriert.

          Topmeldungen