Zeitschriften Flatrate Überall flexibel lesen mit einer virtuellen Zeitschriften-Flatrate

Bild zum Artikel Über 6.000 Titel verfügbar
Readly AB

Der Charme von Zeitschriften kommt nicht aus der Mode

Es gibt viele Gründe, regelmäßig in Zeitschriften zu schmökern. Das Angebot ist breitgefächert und bietet für verschiedenste Interessen die passenden Inhalte: Vom Boulevard-Magazin mit Star-Berichten über Reisemagazine, Zeitschriften mit Fokus auf Ernährung und Fitness bis hin zu großen Tageszeitungen. Da es sich bei Zeitschriften und Zeitungen verglichen mit Büchern meist um weitaus schlankere und günstigere Exemplare handelt, wählen viele Menschen gleich mehrere Formate, die ihnen zusagen.

Und Leserinnen sowie Leser bleiben ihren Lieblingsmagazinen oft gerne treu, weil ihnen die Inhalte zusagen und es häufig Autoren gibt, von denen sie regelmäßig lesen möchten. Dies ist etwa bei beliebten Kolumnen oder Reportagen der Fall. Ein wichtiger Bestandteil der Zeitschriftenkultur ist dabei die Tatsache, dass Leserinnen und Leser auf die gebotenen Inhalte vertrauen können.

Im Vergleich zum oft schwer überschaubaren Internet mit zahllosen Ratgebern, Artikeln, Blogs und Social-Media-Kanälen strahlen Magazine als in sich geschlossene Einheit mehr Ruhe aus. Das wiederum kann helfen, sich gut informiert zu fühlen, ohne dabei das Risiko einer Reizüberflutung einzugehen.

Virtuell statt Papierform: Menschen lesen immer öfter digital

Lange Zeit waren Zeitschriften, Zeitungen und Magazine ausschließlich in Papierform erhältlich. Wer sie lesen wollte, fand sie am Kiosk, in Buchhandlungen, Supermärkten und konnte sie alternativ per Abonnement zu sich nach Hause liefern lassen. Dies ist auch weiterhin der Fall, Print an sich genießt weiter ein solides Standing in der Gesellschaft und hat eine absolute Daseinsberechtigung.

Wie aus einer Studie der Zeitungsmarktforschung Gesellschaft der deutschen Zeitungen aus dem Jahr 2021 hervorgeht, widmen sich jedoch parallel dazu immer mehr Menschen digitalen Versionen von Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen. Zu den Argumenten für das digitale Lesen zählen beispielsweise

• die gesteigerte Flexibilität beim Kaufen und Lesen
• eine komfortable Aufbewahrung
• und gutes Zurechtfinden innerhalb der Magazine

Mehr als ein Drittel der Zeitungsleserinnen und -leser nutzte zum Zeitpunkt der Erhebung E-Paper. Interessant hierbei ist, dass dieser Wert bei der jüngeren Generation höher liegt als bei Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Dies dürfte darauf zurückzuführen sein, dass mobile Endgeräte in dieser Altersgruppe bereits fest im Alltag verankert sind und bevorzugt genutzt werden.

In Bezug auf digital verfügbare Zeitungen und Magazine gibt es zudem regelmäßig neue Angebote und interessante Lösungen, die die Beschaffung interessanter Inhalte erleichtern sollen. Ein solches Angebot ist auch die App "Readly".

Readly bietet eine Zeitschriften-Flatrate für unbegrenzte Titel zum Festpreis

Bei Readly handelt es sich um eine App, welche sowohl am Smartphone als auch am Tablet und am Desktop-PC oder Notebook genutzt werden kann. Ziel der Entwickler ist es, den Qualitätsjournalismus zu fördern und die Verfügbarkeit verlässlicher, hochwertiger Inhalte noch weiter zu optimieren. Zum Funktionsumfang von Readly gehört daher auch eine Funktion für mobiles Lesen auf kleineren Displays und eine Download-Funktion. Zweitere ermöglicht es Nutzerinnen und Nutzern, die Zeitschriften auch dann zu lesen, wenn sie gerade offline sind, wie es etwa auf Reisen der Fall sein kann.

Zum Angebot von Readly gehören mehr als 6.000 Magazine aus aller Welt. Es finden sich hier internationale Zeitungen wie "The Independent" und "The Guardian", aber auch beliebte deutsche Tageszeitungen wie "B.Z. , "BILD und "Die Welt". Darüber hinaus sind mit Titeln wie "Sächsische Zeitung" und "Rheinische Post" auch viele Regionalzeitungen verfügbar und für Inhalte aus der Schweiz gibt es Zeitungen wie "NZZ International" sowie "NZZ am Sonntag".

Im Bereich Boulevard erhalten Nutzerinnen und Nutzer im Rahmen der Zeitschriften-Flatrate auch Zugriff auf berühmte Titel wie "RollingStone", "Cosmopolitan" und "LECKER". Somit können sich hier die Interessen der ganzen Familie abdecken lassen. Praktisch in diesem Zusammenhang ist, dass beim Familien-Account von Readly fünf Profile inklusive sind und jeder lesen kann, was er oder sie möchte. Der Zugriff ist stets unbegrenzt und gilt auch für ältere Ausgaben, welche ebenfalls vollständig heruntergeladen und offline gelesen werden können. Die Featured Articles helfen außerdem dabei, interessante Inhalte für zwischendurch zu finden und eventuell Neues zu entdecken.
Impressum
Readly GmbH
Frau Marie-Sophie von Bibra
Gneisenaustraße 66
10961 Berlin
Deutschland
USt-IdNr.: SE556921112001
Steuernummer: 556921-1120
HRB 165622
Amtsgericht Charlottenburg Berlin
@: support.dereadly.com
Ein Angebot von advertorial.de