nachhaltig investieren Nachhaltig investieren und von der Energiewende profitieren

Markt der Erneuerbaren Energien wächst

Die Energiewende ist in vollem Gange. Dies belegen Zahlen und Daten zum Markt der Erneuerbaren Energien. Immer mehr Regierungen weltweit setzen nicht nur Klimaziele fest, sondern belohnen auch Investitionen und Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien. Laut Global Status Report 2021 liegt der Anteil regenerativer Energien an der weltweiten Energieproduktion mit rund 2.838 Gigawatt bereits bei 28 Prozent. Allein 2020 wurden weltweit 256 Gigawatt Erneuerbare Energien neu installiert – ein Anstieg von zehn Prozent.

Besonders stark zugelegt haben in den vergangenen Jahren die Solarenergie sowie die Windkraft. So stieg die Photovoltaikleistung beispielsweise zwischen 2010 und 2020 von lediglich 39 auf über 760 Gigawatt an. Auch die Windenergie hat stark zugelegt: Weltweit lag die installierte Kapazität Ende 2020 bei 743 Gigawatt, zehn Jahre zuvor waren es nicht einmal 200 Gigawatt.
Mehr Infos (PDF-Downloads)

Markt der nachhaltigen Geldanlagen wächst ebenfalls

Die Tatsache, dass Investitionen in Sonnenenergie, Wind- und Wasserkraft weiter zunehmen, führt unter anderem dazu, dass der Markt der nachhaltigen Geldanlagen stetig wächst. So wurden im vergangenen Jahr 2020 weltweit über 310 Milliarden US-Dollar in erneuerbare Energieprojekte investiert. Damit war die Gesamtinvestition deutlich größer als die in den Neubau konventioneller Kraftwerke.

Aber nicht nur global ist ein deutliches Wachstum bei nachhaltigen Geldanlagen zu verzeichnen, sondern auch in Deutschland. Hier betrug der Zuwachs im vergangenen Jahr fast 20 Prozent, sodass es mittlerweile ein Marktvolumen von rund 1.500 Milliarden Euro im deutschsprachigen Raum gibt.
Green Bonds im Angebot

Nachhaltig investieren in Projekte der reconcept GmbH

Die reconcept GmbH bietet Anlegern Investitionschancen, die nachhaltiges Investieren in Form von Green Bonds, also börsennotierten grünen Anleihen, deren Kapital den Bau und Betrieb von Wind- und Solarparks sowie von Gezeitenkraftwerken ermöglichen. Es gibt zwei mögliche Formen von Green Bonds: assetbezogene Green Bonds. Diese grünen Anleihen finanzieren ein oder mehrere konkrete Umweltprojekte, aktuell zum Beispiel den Windpark Hilpensberg in Baden-Württemberg über den reconcept Green Energy Asset Bond II.

Im Angebot sind zudem regelmäßig auch unternehmensbezogene Green Bonds. Diese grünen Anleihen dienen reconcept als Alternative zu herkömmlichen Kreditaufnahmen bei Banken. Das Anlegerkapital fließt somit direkt in das Unternehmen zum Beispiel als Wachstumskapital, um grüne Vorhaben und Projekte in die Wege leiten zu können.

Seit 1998 hat reconcept mehr als 50 grüne Geldanlagen in den Markt gebracht, und darüber rund 600 Millionen Euro nachhaltig in Wind- und Solarenergieanlagen investiert. Private Anleger beteiligten sich daran mit rund 245 Millionen Euro. Für die Qualitätssicherung sorgt bei reconcept ein Team erfahrener Assetmanager, das die jeweiligen Anlagen über die gesamte Laufzeit begleitet, wovon auch die Anleger profitieren.

Mit reconcept können Privatanleger, renditestark und nachhaltig in Projekte mit Erneuerbaren Energien investieren. Bisher wurden alle emittierten Festzinsangebote erfolgreich und ohne Kapital- oder Zinsverluste für die Anleger realisiert. Allein 2021 zahlten die reconcept-Anlagegesellschaften Zinsen, Ausschüttungen und Rückzahlungen in der Summe von 16,3 Millionen Euro an ihre Investoren. Die Zinserträge lagen zwischen 2 und 6,5 Prozent per annum.
Impressum
reconcept GmbH
ABC-Straße 45
20354 Hamburg
Deutschland
USt-IdNr.: DE 193 293 595
Amtsgericht Hamburg HRB 111453
T: 0049-40-325216566
@: inforeconcept.de
Unterlagen anfordern
Ein Angebot von advertorial.de